Über 100 Kompletträdersets geklaut

Autohaus im Sauerland: Zweiter Einbruch in zwei Monaten - rund 200.000 Euro Schaden

+
Auf dem Gelände des Autohauses Levermann schlugen Einbrecher jetzt erneut zu.

Balve – In nicht einmal ganz zwei Monaten verursachten bislang noch unbekannte Einbrecher einen Schaden von rund 200 000 Euro im Autohaus Levermann an der Hönnetalstraße in Balve.

Nachdem Anfang Dezember Diebe aus einem Container auf dem Gelände 47 Kompletträdersets im Wert von rund 50 000 Euro gestohlen hatten, wurde am Sonntag zwischen 0.50 und 10 Uhr erneut ein Container geknackt. Diesmal war der Wert der Beute mit 150.000 Euro bei 60 gestohlenen Sets noch deutlich höher. 

Geschäftsführer Gerd Levermann ist bedient, nachdem Mitarbeiter den erneuten Diebstahl gegen 10 Uhr entdeckt hatten. „Damals wurden die Schlösser des Containers aufgeflext. Diesmal war es gleich ein Teil des Containers“, sagte er. 

Polizei geht von Profis aus

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht von professionellen Tätern aus. „Das war kein Taschendieb“, sagte Pressesprecher Christof Hüls auf Anfrage. Für diese Vielzahl an Reifen müssten mehrere Täter vermutlich mit einem Sprinter oder kleinen Lastwagen vorgefahren sein. Ermittelt wird erneut wegen schweren Diebstahls. 

Nach Polizeiangaben könnte es sich entweder um Nachahmungstäter, oder aber dieselben Personen handeln haben. 

Verantwortliche ziehen Konsequenzen

Gerd Levermann ist ratlos, wer bei ihm erneut hochwertige Beute gemacht ha. Auch, wie die Räder abtransportiert wurden, ist ihm ein Rätsel. Immerhin kann er den Tatzeitraum eingrenzen: „Zuletzt war jemand von uns um 0.52 Uhr auf dem Gelände.“ Da war noch alles in Ordnung. Neun Stunden später nicht mehr. 

Für Levermann ergibt sich aus diesem weiteren Diebstahl eine Konsequenz: „Wir werden jetzt bauliche Maßnahmen durchführen.“

Hinweise zu Beobachtungen im Tatzeitraum nimmt die Polizeiwache Menden unter Tel. 02371/90996134 oder 90990 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare