Winterwetter sorgt für Verkehrsprobleme

Starke Schneefälle im Sauerland: Mehrere Unfälle am Morgen - Stau in Höhenlagen und auf Autobahn

Der Schnee im Sauerland sorgte am Dienstag für mehrere Unfälle im HSK und Kreis Olpe. Es gab Stau in den Höhenlagen und auf der Autobahn. Lkw steckten fest.
+
Der Schnee im Sauerland sorgte am Dienstag für mehrere Unfälle im HSK und Kreis Olpe. Es gab Stau in den Höhenlagen und auf der Autobahn. (Symbolfoto)

Starke Schneefälle haben in der Nacht zu Dienstag und in den frühen Morgenstunden für mehrere Unfälle im Sauerland gesorgt. In den Höhenlagen und auf der Autobahn kam es zu Stau. Jetzt beruhigt sich die Lage aber wieder.

Sauerland - Der Winter hat Teile des Sauerlands weiter fest im Griff. In den Höhenlagen des HSK und des Kreises Olpe hat es in der Nacht zu Dienstag erneut starke Schneefälle gegeben. Diese sorgten aber auch für Unfälle und Verkehrsprobleme.

Die Polizei im HSK zählte zwischen Montagabend und Dienstagmorgen insgesamt drei „kleinere Unfälle“ im Bereich Schmallenberg und Brilon, wie Sprecher Holger Glaremin berichtete. Verletzt worden sei dabei aber niemand, es sei in allen drei Fällen bei Blechschäden geblieben.

Schnee im Sauerland: Mehrere Unfälle - Lkw stecken fest

Allerdings kam es in den Höhenlagen des HSK zu größeren Verkehrsproblemen. Am Stimm-Stamm (B55) zwischen Meschede und Warstein steckten laut Glaremin die ganze Nacht über Lkw fest. „Erst am Morgen konnten die Fahrer durch die Hilfe des Winterdienstes ihre Fahrten fortsetzen“, erklärte der Polizeisprecher. Auch an weiteren Strecken mit Steigung in den Höhenlagen - beispielsweise auf der B7 in Brilon oder im Bereich Obersalwey - sei es zu Problemen gekommen.

Ähnliche Schilderungen gibt es auch von der Polizei im Kreis Olpe. Dort habe es zwischen Montagabend und Dienstagmorgen fünf witterungsbedingte Unfälle gegeben, schilderte Sprecher Michael Klein. Die Unfallstellen seien über das gesamte Kreisgebiet verteilt gewesen. Aber auch dort habe es glücklicherweise keine Verletzten gegeben.

Der Schnee habe in einigen Bereichen aber auch für Verkehrsprobleme gesorgt, sagte Klein. Auf der Strecke zwischen Oberveischede und Fahlenscheid hätten querstehende Lkw für „erhebliche Probleme“ gesorgt. Die Polizei habe die Straße dort zeitweise voll sperren müssen. Mittlerweile rolle der Verkehr dort aber wieder. Die Last des Neuschnees habe zudem dafür gesorgt, dass Bäume umgestürzt seien und vereinzelt Straßen blockiert hätten. „Die Lage müsste sich aber jetzt entschärft haben“, erklärte Klein.

Schnee im Sauerland: Verkehrsprobleme auf der A45 - „Lage normalisiert sich“

Verkehrsprobleme gab es teilweise auch auf den Autobahnen im Sauerland. Besonders betroffen war die A45 im Bereich zwischen Olpe und Freudenberg*, wie eine Sprecherin der Autobahnpolizei Dortmund berichtete. Dort hätten Lkw quer gestanden und für Stau gesorgt. An der Anschlussstelle Freudenberg sei die Auffahrt in Richtung Dortmund zeitweise gesperrt worden, weil durch den starken Schneefall mehrere Lkw nicht mehr weitergekommen seien.

Doch auch von den Autobahnen gibt es mittlerweile Entwarnung: „Die Lage normalisiert sich“, sagte die Sprecherin der Autobahnpolizei.

In den vergangenen Tagen kam es zu mehreren witterungsbedingten Unfällen im Sauerland: Bei Scharfenberg verlor eine 35-Jährige auf schneebedeckter Straße die Kontrolle über ihr Auto, das sich daraufhin mehrfach überschlug. In Drolshagen wurde das Wetter zwei Einbrechern zum Verhängnis: Auf ihrer Flucht überschlug sich ihr Auto, sodass sie kurz darauf geschnappt wurden. - *come-on.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare