Am Mittwoch geboren

Nachwuchs bei den Wisenten: Herde freut sich über Kälbchen Quandra

+
Die Wisente im Sauerland haben Nachwuchs: Kälbchen Quandra ist am Samstag in der "Wildnis" in Bad Berleburg geboren.

Die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig freut sich über Nachwuchs: Am Mittwoch kam Kälbchen Quandra zur Welt. Besucher können das Wisent-Baby in Bad Berleburg sehen.

Bad Berleburg - Der erste Wisent-Kalb war am Mittwoch von Besuchern auf dem Gelände der Wisent-Welt entdeckt worden, wie Pressesprecher Dr. Michael Emmrich mitteilte. Wisent-Ranger Henrik Brinkschulte machte sich daraufhin sofort auf die Suche nach Wisent-Mutter Quirly und ihrem Nachwuchs, der auf den Namen Quandra getauft wurde. 

Das weibliche Kälbchen ist Quirlys erster Nachwuchs. "Sie verhält sich ruhig und entspannt, berichtet der Wisent-Ranger. Auch Quill und Quandro haben schon mal neugierig vorbeigeschaut und das neue Wesen vorsichtig beschnuppert", heißt es in einer Pressemittelung der Wisent-Wildnis am Rothaarsteig. 

Wisente im Sauerland: Areal seit Anfang Mai wieder geöffnet

In dem umzäunten Areal in Bad Berleburg-Wingeshausen leben nun neun Wisente. Ranger Henrik Brinkschulte verspricht: "Die Besuche – ob Groß oder Klein – werden viel Freude an dem bunten Treiben in der 'Wildnis' haben. Es ist sehr spannend zu sehen, wie sich die Herde mit einem neuen Kalb verhält." 

Nachdem die Wisent-Welt wegen des Coronavirus zeitweise geschlossen war, ist das Besucherareal seit Anfang Mai wieder für Gäste zugänglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare