BVB in Marbella

Borussia Dortmund hat angeschlagene Spieler – und Delaney verrät diesen Trick

+
Thomas Delaney kennt einen Trick.

Der BVB ist mit Personalproblemen in das Trainingslager in Marbella gestartet. Darunter auch Thomas Delaney – der hat jetzt verraten, wie man am besten regeneriert.

Marbella – Borussia Dortmund musste auch in der zweiten Einheit im Rahmen des Trainingslagers in Marbella an der spanischen Costa del Sol auf einige Spieler verzichten. Thomas Delaney etwa laboriert noch an Wadenproblemen, neu hinzu kam Keeper Roman Bürki. Doch es ist Besserung in Sicht.

Die schon vor der Winterpause angeschlagenen Abdou Diallo, Paco Alcacer (beide Faserriss) und Dan-Axel Zagadou (Fußstauchung) absolvierten am Samstag ein individuelles Programm und sollen langsam aufgebaut werden. Darüber hinaus nahmen auch Roman Bürki (muskuläre Probleme), Jacob Bruun Larsen (Innenbanddehnung Knie), Thomas Delaney (Wadenprobleme) und Mamoud Dahoud (Erkältung) nicht am Mannschaftstraining von Borussia Dortmund teil.

Für Delaney selbst aber kein Grund zur Besorgnis. Der Däne reagiert ziemlich cool auf seinen temporären Ausfall. "Ich will nicht zu früh anfangen. Nach einem Urlaub ist es manchmal besser, die Dinge ruhig anzugehen", sagt der 27-Jährige.

Delaney verrät Trick

Und dann verrät der Sechser noch seinen ganz persönlichen Trick, um zu regenerieren. "So wenig trainieren wie möglich und dann spielen. Das ist mein Lieblingsweg", so Delaney in bester Kreisligamanier und lacht. Dabei kenne er die Belastung schon aus seiner Zeit in der Heimat. "In Kopenhagen hatte ich in sechs von sieben Saisons auch Champions League und Europa League gespielt, aber das ist hier noch mal etwas anderes, auch nach der Weltmeisterschaft. Am Ende habe ich das im ganzen Körper gemerkt", so Delaney.

Bunte Stangen und bunte Leibchen

Neben diesen Akteuren fehlten allerdings auch zwei weitere: Jadon Sancho und Manuel Akanji. Während letzterer gar nicht erst mit geflogen war wegen Hüftproblemen, stieß Sancho erst am Samstag zur Mannschaft nach einer familiären Angelegenheit in England.

Für den Flügelspieler sollte also auch in Kürze der Trainingsbetrieb beginnen, vermutlich schon am Samstagnachmittag. Delaney selbst sieht sich ebenfalls bald wieder auf dem Platz. "Es dauert nicht lange, dann bin ich auch hier in Spanien wieder dabei", sagt er.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare