4. Bundesliga-Spieltag

Ticker: Borussia Dortmund schlägt Bayer Leverkusen mit 4:0

+
Mats Hummels spielt mit dem BVB gegen Bayer 04 Leverkusen.

Der BVB hat gegen Bayer 04 Leverkusen gewonnen. Wir haben das Spiel im Ticker zum Nachlesen für Sie: Der Spielstand und wie es dazu gekommen ist.

Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen 4:0 (1:0)

Borussia Dortmund: Bürki – Hakimi, Hummels, Akanji, Guerreiro – Delaney, Witsel (Weigel, 79.) – Sancho, Reus, Brandt (Hazard, 61.) – Alcácer (Bruun Larsen, 79.)

BVB-Bank: Hitz – Zagadou, Dahoud, Götze, Hazard , Schmelzer, Weigl, Bruun Larsen

Bayer 04 Leverkusen: Hradecky –L. Bender, Tah, S. Bender, Wendell – Aránguiz (Alario, 79.), Baumgartlinger – Havertz – Bellarabi (Diaby, 73.), Volland, Amiri (Bailey, 46.)

B04-Bank:  Özcan – Retsos, Dragovic, Paulinho, Bailey, Alario, Diaby, Sinkgraven, Weiser

Tore: 1:0 Alcacer (28.), 2:0 Reus (50.), 3:0 Guerreiro (83.), 4:0 Reus (90.)

Gelbe Karten: – // Amiri (35.), Wendell (53.), Havertz (85.)

Schiedsrichter: Daniel Siebert (siehe unten)

BVB gegen Bayer 04 Leverkusen im Ticker zum Nachlesen:

17.19 Uhr: Abpfiff! Der BVB schlägt Bayer Leverkusen mit 4:0!

Borussia Dortmund gewinnt 4:0 gegen Bayer Leverkusen

90. Minute: Tor für den BVB! 4:0! Sancho schickt Bruun Larsen, dieser bedient BVB-Kapitän Reus in der Mitte. Der Doppeltorschütze muss aus wenigen nur noch einschieben.

87. Minute: Das Spiel plätschert dem Ende entgegen. Leverkusen zeigt auch nicht mehr den unbedingten Willen hier noch etwas zu holen.

85. Minute: Havertz sieht für ein Frustfoul die Gelbe Karte.

83. Minute: Tor für den BVB! 3:0! Der BVB hat über rechts unglaublich viel Platz, Sancho geht die Linie herunter und spielt in die Mitte. Hradecky kann die Hereingabe noch abfangen, aber der Ball landet vor Guerreiros Füßen. Der Portugiese schießt ins verwaiste Tor ein.

79. Minute: Auch Bayer wechselt ein letztes Mal: Alario kommt für Aranguiz. Bosz eröffnet damit die Schlussoffensive der Gäste.

79. Minute: Doppelwechsel beim BVB: Witsel und Alcacer gehen, Weigel und Bruun Larsen kommen.

78. Minute: Tah versucht es aus der dritten Reihe. Sein Abschluss geht deutlich drüber. Keine Gefahr für Roman Bürki.

75. Minute: Die Schlussviertelstunde beginnt. Es bleibt abzuwarten, ob Bayer den BVB hier noch in Bedrängnis bringen kann.

73. Minute: Bayer wechselt zum zweiten Mal: Diaby kommt für Bellarabi.

70. Minute: Das Spiel plätschert vor sich hin. Der BVB verteidigt stark, Bayer ist ideenlos.

63. Minute: Havertz schießt aus etwas spitzem Winkel von links, aber Bürki kann mit dem Fuß das lange Eck sauber halten.

61. Minute: Der BVB wechselt: Hazard kommt für Brandt, der ein paar Beschimpfungen der Leverkusen-Fans schlucken musste. 

59. Minute: Bayer hat aktuell mehr Ballbesitz, weiß mit diesem aber nichts anzufangen.

55. Minute: Es scheint, als hätte der BVB sein Selbstvertrauen nach der Union-Niederlage wieder vollkommen zurückgewonnen.

53. Minute: Der BVB will kontern, aber Sancho wird unsanft von Wendell gelegt. Der Bayer sieht die Gelbe Karte.

50. Minute: Tor für den BVB! 2:0! Sancho bekommt durch Zufall den Ball auf der rechten Außenbahn. Der Engländer rast die Linie herunter und spielt in die Mitte auf Paco Alcacer. Der Spanier zeigt seine Spielintelligenz und lässt den Ball durch seine Beine, damit Reus aus besserer Position schießen kann. Reus trifft mit rechts ins linke Eck.

48. Minute: Guerreiro verliert den Ball gegen Havertz. Der Shooting-Star der Werkself bringt den Ball in die Mitte. Bailey verpasst um Zentimeter.

47. Minute: Hummels trift Volland übel am Fuß, aber der Leverkusener stand im Abseits. Deswegen belässt es Daniel Siebert bei einer Ermahnung für Hummels.

16.33 Uhr: Weiter geht es in Dortmund!

16.31 Uhr: Leverkusen wechselt: Bailey wird für Amiri ins Spiel kommen.

16.16 Uhr: Halbzeit! Die Führung der Gastgeber geht bisher in Ordnung.

45. Minute: Der BVB kontert. Hakimi spielt Brandt hüfthoch an, der deutsche Nationalspieler kann den Ball nicht verarbeiten und verliert ihn. Der BVB ist komplett aufgerückt und plötzlich hat Bellarabi die Chance zum Abschluss. Sein Schuss geht jedoch ein Stück drüber.

44. Minute: Leverkusen versucht es immer wieder über die linke Seite, aber die meist flachen Flanken finden in der Mitte keinen Mitspieler, sondern nur Hummels und Akanji.

43. Minute: Kai Havertz wird von Delaney und Hummels bisher komplett aus dem Spiel genommen.

41. Minute: Der BVB lässt Bayer jetzt kommen, aber die Werkself hat kaum eine Chance ins letzte Drittel des Spielfeldes zu kommen.

40. Minute: Der BVB dreht ordentlich auf. Bayer ist mit dem 1:0 gut bedient.

36. Minute: Reus bringt den Ball scharf in die Mitte, findet aber keinen Abnehmer.

35. Minute. Amiri hält Witsel fest und sieht die Gelbe Karte. Der BVB bekommt einen Freistoß nahe der rechten Eckfahne.

33. Minute: Turbulente Szenen vor dem Bayer-Tor! Witsel wird von Reus bedient, spielt in die Mitte. Dort schließt Alcacer ab und schießt Tah, der grätscht, an den Arm. Daniel Siebert entscheidet nicht auf Elfmeter, der Videoschiedsrichter greift nicht ein. Im Nachschuss trifft Hakimi nur die Latte.

31. Minute: Seit der Führung der Schwarz-Gelben ist es im Signal-Iduna-Park wesentlich lauter geworden.

28. Minute: T or für Borussia Dortmund! 1:0! Hakimi flankt aus dem Halbfeld auf Paco Alcacer. Der Spanier netzt unbedängt ein. In Köln wird die Abseitsposition des BVB-Angreifers überprüft, aber lediglich sein Arm war im Abseits. Tor zählt!

28. Minuten: Wahnsinn, was beide Mannschaften plötzlich für ein Tempo an den Tag legen!

27. Minute: Wendell bringt eine flanke aus dem Halbfeld in die Mitte. Kein Problem für Bürki.

26. Minute: Bayer kontert, Bellarabi schießt, aber Akanji kann per Grätsche zur Ecke klären. Diese bringt nichts sein.

24. Minute: Erste Großchance für den BVB. Zuerst versucht es Reus von der Strafraumkante, den  Abpraller bringt Brandt auf das Tor, aber Hradecky klärt auf der Linie.

23. Minute: Der BVB kombiniert schön über Hakimi, Hummels und Alcacer. Als Letzterer Brandt bedient kann Sven Bender klären.

21. Minute: Witsel schickt Reus in die Spitze und bedient den deutschen Nationalspieler. Hradecky ist jedoch zur Stelle und schnappt den Ball.

19. Minute: Wendell versucht es per Distanzschuss aus etwa 35 Metern, aber sein Schuss geht auch etwa fünf Meter drüber.

18. Minute: Das Spiel hat, im Vergleich zu den Anfangsminuten, etwas an Tempo verloren.

15. Minute: Abermals Freistoß für den BVB. Reus bringt den Ball von links in die Mitte. Hummels verpasst nur um ein paar Zentimeter. 

14. Minute: Die Flanke des Portugiesen findet fast Witsel. Hradecky ist jedoch mit den Fingerspitzen am Ball und klärt zum Eckball.

14. Minute: Aranguiz foult Delaney. Es gibt einen Freistoß aus guter Flankenposition. Guerreiro wird den Ball in die Mitte bringen.

13. Minute: Amiri verliert den Ball, setzt aber umgehend nach und erkämpft Bayer eine weitere Chance. Es wird jedoch abgepfiffen. Abseits.

12. Minute: Bisher gab es noch keine ernsthafte Torannäherung. 

10. Minute: Die Gäste haben in den Anfangsminuten etwas mehr vom Spiel.

9. Minute: Witsel vertändelt einen Ball im Spielaufbau und muss am Ende gegen Amiri das Foul ziehen.

7. Minute: Havertz wird bedient und bringt den Ball quer in die Mitte. Der Leverkusener wird aber zurückgepfiffen. Abseits.

6. Minute: Trotz des hohen Tempos sind beide Seiten sehr ballsicher.

4. Minute: Ballarabi hat etwas Platz auf der linken Seite, wird aber von Witsel gestoppt.

2. Minute: Beide Mannschaften starten mit viel Tempo.

15.30 Uhr: Anstoß!

15.26 Uhr: Die Spieler laufen ein. In wenigen Minuten geht es los.

15.24 Uhr: Die Stimmung stimmt schonmal. Das Stadion singt: "You'll never walk alone".

15.17 Uhr: BESONDERES: In Dortmund treffen die Teams aufeinander, die in dieser Saison bisher die höchsten Ballbesitzanteile vorzuweisen haben. Die Werkself kommt auf durchschnittlich 72%, der BVB sogar auf 75%.

15.05 Uhr: BESONDERES: Nach gut fünf Jahren in Leverkusen trifft BVB-Neuzugang Brandt erstmals auf seine ehemaligen Teamgefährten. Zudem steht der einstige Dortmunder und heutige Leverkusener Coach Bosz im Fokus.

14.57 Uhr: STATISTIK – Der BVB verlor nur eines der vergangenen 18 Heimspiele. Dagegen gewann Bayer saisonübergreifend zuletzt vier Auswärtsspiele. Bei einem weiteren Sieg würde der Vereinsrekord von 1998 eingestellt.

14.42 Uhr: SITUATION – Titelaspirant BVB steht nach dem 1:3 bei Union Berlin unter Druck. Ein Sieg über den gut gestarteten Tabellen-4. aus Leverkusen könnte für Ruhe sorgen.

14.32 Uhr: So startet der BVB: Bürki – Hakimi, Hummels, Akanji, Guerreiro – Delaney, Witsel – Sancho, Reus, Brandt – Alcácer

14.22 Uhr: Wie die FunkeSport und der kicker berichten, muss der BVB heute auf Lukasz Piszczek verzichten. Auf Nachfrage dieser Redaktion wollte sich der BVB noch nicht dazu äußern.

14.16 Uhr: WIEDERSEHEN – Nationalspieler Julian Brandt trifft mit Borussia Dortmund auf seine alten Kollegen (15.30 Uhr). Der 23-Jährige war im Sommer nach fünf Jahren bei der Werkself zum BVB gewechselt. Bayer-Coach Peter Bosz ging den umgekehrten Weg. Der Niederländer war in der Hinrunde 2017 in Dortmund angestellt, nach einer Niederlagen-Serie wurde die Zusammenarbeit noch vor Weihnachten beendet. Seit Januar 2019 ist Bosz in Leverkusen Trainer - und gehört mit seiner Mannschaft auch ohne Brandt zur Spitzengruppe der Liga.

12.30 Uhr: In drei Stunden ist Anpfiff bei BVB gegen Leverkusen. Die Vorfreude steigt!

11.47 Uhr: Vier Siege aus des letzten sechs Spielen, nur eine Niederlage. Die Statistik spricht klar für den BVB gegen Leverkusen.

Borussia Dortmund gegen Bayer 04 Leverkusen: Die letzten sechs Begegnungen

Datum

Begegnung

Ergebnis

24. Februar 2019

Borussia Dortmund – Bayer Leverkusen

3:2 (2:1)

29. September 2018

Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund

2:4 (2:0)

21. April 2018

Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen

4:0 (1:0)

2. Dezember 2017

Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund

1:1 (1:0)

4. März 2017

Borussia Dortmund – Bayer Leverkusen

6:2 (2:0)

1. Oktober 2016

Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund

2:0 (1:0)

9.25 Uhr: Vor dem BVB-Heimspiel wollen Rechtsextremisten demonstrieren, Borussia Dortmund hat zu einer Gegenveranstaltung aufgerufen.

09.09 Uhr: Spieltag! Hier gibt's heute den Live-Ticker zur Partie Borussia Dortmund gegen Bayer 04 Leverkusen. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen: Der Vorbericht

Dortmund – Michael Zorc wirkt grummelig. Seine linke Hand ruht auf seinem rechten Oberarm, mit der rechten komplettiert er die typisch-trotzige Armverschränkung. Er neigt leicht seinen Kopf. „Wir haben uns schon gewundert über die Kritik“, sagt er und bleibt beherrscht. Innerlich brodelt Zorc.

Dabei hat der BVB-Sportdirektor gar keinen Grund dazu. Wenig später verkündet er nämlich, dass Raphael Guerreiro (25) seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert und sich bis 2023 an den Klub binden will. „Wir haben ein generelles Agreement über eine Vertragsverlängerung bis 2023. Details sind aber noch zu klären“, erklärt Zorc. Warum also ist er so verärgert auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr/hier live im TV), bei dem Julian Brandt auf seinen Ex-Klub trifft?

Borussia Dortmund wird seit der Niederlage bei Union Berlin auf das Ziel Meisterschaft festgenagelt. Ein Keil wird zwischen Lucien Favre und den BVB getrieben. Der Trainer sei nicht einverstanden mit der Vorgabe. Zorc mag so etwas nicht. Er fühlt sich und seinen Verein falsch verstanden.

„Ich habe schon gesagt, dass das okay ist. Ich habe als Trainer immer das Maximum gewollt – wir wollen in diesem Jahr um die Meisterschaft spielen. Aber ich will nicht jeden Tag darüber sprechen, ich muss mich auf meinen Job konzentrieren“, sagt Favre. Und Zorc stellt sich schützend vor ihn. „Wir haben da keinen Dissens. Da haben wir schon mehrfach zu Stellung genommen. Glauben Sie, wir geben ein Saisonziel heraus, ohne vorher mit dem Trainer gesprochen zu haben?“, fragt der Sportdirektor rhetorisch. Favre selbst zieht dann den Schlussstrich. „Wir wollen nicht mehr über Union sprechen. Es ist ein Spiel gewesen und das ist jetzt so“, sagt er. „Gewinnen“ sei die beste Antwort auf die Kritik.

Das wird am Samstag aber nicht einfach. Bayer 04 Leverkusen mit dem umworbenen Kai Havertz ist zu Gast. Eine technisch hochversierte Mannschaft, die von Ex-BVB-Trainer Peter Bosz in die Offensive gepeitscht wird. „Sie machen ein gutes Pressing, sie pressen sehr hoch und sie haben viel Ballbesitz“, erklärt Favre. Borussia Dortmund muss sich darauf einstellen, dass die Gastmannschaft dem Vizemeister ihr Spiel aufschwingen will. Zumal der BVB Personalsorgen hat. Manuel Akanji und Nico Schulz sind überaus fraglich, Thorgan Hazard und Axel Witsel vielleicht wieder bereit. Favre muss basteln, um zu gewinnen – sonst wird die Kritik nicht abflauen. maho

Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen: Der Schiedsrichter

Daniel Siebert wird der Partie BVB gegen Leverkusen pfeifen. Der 35-jährige Sportwissenschaftler hat bereits 91 Bundesligapartien geleitet. Dabei zückte er in 346 Fällen die Gelbe Karte, sechsmal zeigte er die Ampelkarte und fünfmal gab es einen Platzverweis. Zudem zeigt Siebert elfmal auf den Punkt.

An der Seitenlinie wird er von Lasse Koslowski und Jan Seidel unterstützt, Vierter Offizieller ist Sven Waschitzki. Benjamin Brand und Michael Bacher sind als Videoschiedrichter (VAR) im Kölner Keller im Einsatz.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare