12. Bundesligaspieltag

Heftige Reaktionen der BVB-Fans nach Borussia Dortmund gegen SC Paderborn: "Eine Schande"

+
Mats Hummels zeigte sich – ebenso wie die BVB-Fans – enttäuscht nach der Partie Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn.

Borussia Dortmund entgeht gegen den SC Paderborn nur knapp einer Katastrophe. Für viele BVB-Fans ist die Leistung aber trotzdem "eine Schande".

Update, 23.57 Uhr: Borussia Dortmund holt gegen den SC Paderborn, 3:3 stand es nach 90 Minuten. So viel zu Fakten. In Wirklichkeit ist der BVB aber nur knapp einer Katastrophe entgangen, die Fans sind außer sich vor Wut. Die Profis nehmen das zur Kenntnis.

Die Reaktionen der Fans im Stadion bei Borussia Dortmund – SC Paderborn waren bereits heftig, der BVB wurde ziemlich ausgepfiffen. Aber auch im Netz müssen sich die Profis heftige Kritik gefallen lassen. "Wenn es so weitergeht wird es nicht einmal die CL mit dem Kader", schreibt ein BVB-Fan bei Facebook. "Das gesamte aktive Personal ist heute komplett fragwürdig, unmotiviert und zum fremdschämen. So verhalten sich keine Dortmunder Jungs", schreibt ein anderer Fan. "Hat mich an das Spiel bei Union erinnert, da war die Einstellung auch so", heißt es von einem weiteren schwarzgelben Anhänger.

Die Profis selbst zeigten sich der dem Unentschieden von Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn nicht wirklich. Innenverteidiger Mats Hummels stellte sich unter anderem den Fragen und ging hart ins Gericht mit der Leistung seiner Mannschaft.

Borussia kassierte drei Gegentore vom SC Paderborn – dem Tabellenletzten. "Drei Konter, in denen sie uns einfach davonlaufen. Ganz simpel, das war die einfachste Art des Fußballs", sagte Hummels. Der Abwehrchef suchte damit aber keineswegs eine Entschuldigung. "Es war vieles schlecht und es fällt schwer, etwas Positives zu finden", so Hummels nach dem 3:3 von Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn. "Es war in fast allen belangen zu wenig von uns – und das wissen wir auch", sagte er.

Borussia Dortmund gegen SC Paderborn gerät zum Desaster – BVB wird ausgepfiffen

Update vom 22. November, 22.42 Uhr: Borussia Dortmund gegen SC Paderborn endete mit einem Unentschieden. Nach dem 0:3-Rückstand aus Hälfte eins konnte der BVB das Spiel noch etwas drehen und holte immerhin einen Punkt. Nach dem Spiel haben die Fans den BVB aber trotzdem ausgepfiffen.

Borussia Dortmund hatte nämlich in Hälfte eins und stellenweise auch nach dem Seitenwechsel eine desaströse Leistung gezeigt, geriet schnell in Rückstand und musste mit dem Unmut der eigenen Fans zurechtkommen – vor allem die Kritik an Lucien Favre wird nach Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn wieder heftiger und vermutlich auch Thema bei der Jahreshauptversammlung des BVB am Sonntag sein.

Dortmund – Borussia Dortmund gegen SC Paderborn – die Begegnung klingt auf dem Papier nach einer klaren Angelegenheit. Nach den ersten 45 Minuten zeigte sich aber ein gänzlich anderes Bild. Heimmacht BVB am Boden, Aufsteiger und Außenseiter Paderborn in Führung.

Die BVB-Fans hat das so dermaßen aufgeregt, dass sie zu einem Mittel griffen, dass schnell jeder Profi von Borussia Dortmund unten auf dem Rasen begreifen konnte, was die eigenen Anhänger von der Leistung hielten. Pfiffe schallten von den Rängen, die Fans verspotteten ihre eigene Mannschaft.

Borussia Dortmund gegen SC Paderborn: BVB mit schlechter Leistung im Heimspiel

Und wahrlich hat der BVB selten so eine schlechte Leistung in der ersten Halbzeit in einem Heimspiel gezeigt. Dass dann auch noch ausgerechnet Außenseiter Paderborn zu Gast war und so deutlich in Führung gegangen ist, machte die Sache nicht besser. Und die Lage für Lucien Favre auch nicht leichter – der BVB-Coach gerät weiter unter Druck.

BVB wird bei Borussia Dortmund – SC Paderborn regelrecht vorgeführt

Denn Borussia Dortmund ging gegen den SC Paderborn in den ersten 45 Minuten regelrecht unter. Schon in der 5. Minute verwandelte Streli Mamba einen brillianten Konter nach Vorlage von Kai Pröger zum 1:0 für die Gäste, etwas mehr als eine halbe Stunde später legte er zum 2:0 für den SC Paderborn nach. Die Krise in Hälfte eins komplettierte Gerrit Holtmann mit seinem Treffer zum 3:0 für die Ostwestfalen. Für die BVB-Profis ging es unter lautstarken Pfiffen in die Kabine.

Borussia Dortmund wird vom SC Paderborn zerlegt, Paco Alcácer muss verletzt runter

Zu allem Überfluss verletzte sich dann auch noch Stürmer Paco Alcácer, Borussia Dortmund konnte gegen den SC Paderborn nicht länger auf die Dienste des Spaniers zählen. Viel schwerer wog aber wohl der Umstand nach der 15-minütigen Pause. Die BVB-Profis kehrten zurück auf den Rasen – und wurden erneut von Pfiffen empfangen. Stärker hätten die Fans ihren Unmut über den Spielverlauf bei Borussia Dortmund – SC Paderborn nicht äußern können. 

0:3 lautet der Spielstand nach 45 Minuten bei Borussia Dortmund gegen SC Paderborn: BVB zeigt sich desolat

Allerdings war die Leistung von Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn in der ersten Hälfte vor allem auch einfach nur schlecht. Der BVB gewann nur knapp 47 Prozent der Zweikämpfe, hatte dafür zwar 66 Prozent Ballbesitz – lag aber eben mit 0:3 hinten. Und das war gerechtfertigt.

Immerhin: Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Jadon Sancho den Anschlusstreffer zum 1:3 bei Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn. Ein kleiner Hoffnungsschimmer kam auf, konnte aber auch nicht komplett die schlechte erste Halbzeit vergessen machen. 

Den kompletten Spielverlauf der Partie Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn gibt es übrigens bei uns im Live-Ticker. Zudem haben wir eine Übersicht erstellt, wie Sie das Spiel live im TV und Live-Stream verfolgen können. Vorab hatten wir zudem einen Blick auf die Startelf des BVB geworfen – die Lucien Favre nach den ersten 45 Minuten allerdings auch schon wieder komplett über den Haufen werfen mussten. Zu schlecht eben war die Leistung. maho

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare