Bundesliga am Sonntag

So hat Manuel Akanji sein BVB-Comeback gegen Leverkusen erlebt

+
Artistisch: Manuel Akanji (links) ist zurück beim BVB.

Manuel Akanji ist zurück auf dem Platz bei Borussia Dortmund. Gegen Bayer 04 Leverkusen feierte er direkt einen Sieg bei seinem BVB-Comeback.

Dortmund – Manuel Akanji ist zurück bei Borussia Dortmund – und feierte bei seinem Comeback am Sonntagabend direkt einen Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen. „Das ist gut für das Selbstvertrauen und die Mentalität. Das können wir für die nächsten Spiele mitnehmen“, sagte er.

Der 23-Jährige fehlte seit dem 19. Dezember, laborierte zuletzt an einer Hüftverletzung. Jetzt ging es direkt über die volle Spielzeit. „Ich habe gedacht, es wird anstrengender, 90 Minuten zu laufen. Aber ich habe mich wirklich gut gefühlt auf dem Platz“, so der Innenverteidiger. Seine Mannschaft und er hatten mit dem 3:2-Sieg gegen Leverkusen (bei uns im Ticker zum Nachlesen) allerdings lange zu kämpfen. „Wir haben nicht so viel Druck auf den Ball bekommen, wie wir wollten“, erklärte er. 

Kommentar: Dortmund sendet klares Signal in Richtung München

Der BVB kam nur schwer in die Partie, Leverkusen spielte äußerst dominant. zwar gingen die Hausherren in Führung durch einen Treffer von Akanji-Kollege Dan-Axel Zagadou nach ungefähr einer halben Stunde, Kevin Volland glich aber wenig später schon aus. Jadon Sancho sorgte eine Minute später blitzschnell für die erneute Führung, ehe Mario Götze nach einer Stunde auf 3:1 erhöhte.

Akanji sorgte für Ruhe

Die Gäste drückten, standen hoch – erzielten den Anschluss. „Nach dem 3:2 habe ich versucht, der Mannschaft mitzugeben, dass wir ruhig bleiben. Wir können nicht immer zurückschlagen, sondern müssen dann auch mal als Mannschaft verteidigen“, so der Schweizer, der froh war, endlich wieder eine Führungsrolle aktiv in der Verteidigung einnehmen zu können. „Es war auch für mich nicht leicht, die Unentschieden oder die Niederlage gegen Tottenham mitanzusehen“, sagte er. Dortmund war fünf Spiele lang ohne Sieg.

Dortmund gegen Bayer 04 Leverkusen – die besten Bilder vom 23. Spieltag

Bis zum Abpfiff hätte der BVB jederzeit in ein weiteres Unentschieden hineinlaufen können, Leverkusen hatte Chancen – Dortmund brachte die Führung aber über die Zeit und baute den Vorsprung an der Tabellenspitze wieder aus. „Es war nicht so einfach, aber wir haben es gut gemacht“, meinte Akanji.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare