29. Bundesliga-Spieltag

BVB-Aufstellung gegen Werder Bremen mit Brandt und Reyna - Can auf die Bank

BVB-Aufstellung gegen Werder Bremen: Borussia Dortmund startet ohne Emre Can. Julian Brandt erhält ebenso eine Chance wie Giovanni Reyna. Die Startelf.

Update vom 18. April, 14.30 Uhr: Die Aufstellung des BVB für das Spiel gegen Werder Bremen ist da. Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic ändert seine Startelf im Vergleich zur Niederlage am Dienstag in der Champions League gegen Manchester City auf zwei Positionen.

Emre Can, Unglücksrabe in der Partie gegen ManCity, erhält eine Pause. Auch Ansgar Knauff nimmt zunächst nur auf der Bank Platz. Dafür erhält Julian Brandt eine Chance. Auch Giovanni Reyna rückt in die Anfangsformation des BVB, der heute gegen Werder Bremen in einem Sondertrikit aufläuft.

Der zuletzt angeschlagene Thomas Delaney steht nicht in der Dortmunder Aufstellung. Der Mittelfeldspieler hat es nach seiner Verletzung nicht einmal in den Kader geschafft.

BVB-Aufstellung heute gegen Werder Bremen: Hitz - Morey, Akanji, Hummels, Guerreiro - Bellingham, Dahoud, Brandt - Reus, Reyna - Haaland.
BVB-Bank: Bürki – Hazard, Schulz, Reinier, Can, Meunier, Piszczek, Tigges, Knauff.

BVB-Aufstellung gegen Werder Bremen: Borussia Dortmund bangt um Einsatz von Delaney

[Erstmeldung vom 16. April] Hamm - Mit großer Zuversicht geht Borussia Dortmund in die finale Phase der Saison 2020/21. So lautete zumindest das Fazit von Cheftrainer Edin Terzic nach dem bitteren Ausscheiden in der Champions League gegen Manchester City. Noch acht Spiele sollen es wettbewerbsübergreifend für den BVB-Kader bis zur Sommerpause werden. Sechs davon finden in der Bundesliga statt. Der Kampf um die Königsklasse beginnt am Sonntag gegen Werder Bremen (15.30 Uhr).

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerEdin Terzic
Arena/StadionSignal-Iduna-Park
TrainingsplatzTrainingsgelände Hohenbuschei

Sieben Punkte beträgt der Rückstand von Dortmund auf Platz vier. Dennoch soll die Spannung hochgehalten werden, zumal noch alles möglich ist. „Wir wollen von diesem Ziel nicht abrücken, solange wie es immer noch möglich ist“, hatte BVB-Sportdirektor Michael Zorc eine mögliche Aufholjagd im Saisonfinale bekräftigt.

BVB-Startelf gegen Werder Bremen: Dortmund erneut ohne Jadon Sancho

„Es gibt auch Beispiele aus der Vergangenheit, wo ähnliche Situationen gemeistert wurden. Und diesen Glauben müssen wir natürlich versuchen, in die Mannschaft hineinzubringen“, fügte Michael Zorc an. Die allerdings muss gegen Werder Bremen erneut ohne Jadon Sancho auskommen.

Der Engländer, der seit einigen Wochen an einer Muskelverletzung laboriert, soll erst in der kommenden Woche vollends ins Mannschaftstraining von Borussia Dortmund einsteigen. Fraglich ist zudem ein Einsatz des angeschlagenen Thomas Delaney. Der Däne hatte am Mittwoch in der Champions League gegen Manchester City kurzfristig passen müssen.

BVB-Startelf gegen Werder Bremen: Einsatz von Thomas Delaney auf der Kippe

„Wir hoffen, dass Thomas Delaney dazustoßen kann und, dass er Samstag Teile des Trainings absolvieren kann“, so Trainer Edin Terzic, der davon ausgeht, dass sonst alle Spieler für die BVB-Aufstellung eine Option sein werden, die auch am Mittwoch dabei waren.

BVB-Siegtorschütze Ansgar Knauff (2. v. r.) könnte gegen Bremen eine Pause bekommen.

Ohnehin lässt sich der Chefcoach Woche für Woche nicht dazu hinreißen, Pläne für seine Startelf in die Öffentlichkeit zu tragen. Bei der Wahl des Personals würden immer subjektive und objektive Eindrücke eine Rolle spielen, sagte er. Auch die medizinische Abteilung würde ob der anstrengenden englischen Wochen eine Rolle Spielen. Eine Rotation in der Dortmunder Aufstellung gegen Werder Bremen ist somit wahrscheinlich.

„Wir werden gucken, dass wir eine frische und mutige Mannschaft auf den Platz bekommen“, sagte Terzic schleierhaft. Ein Blick auf das vergangene Wochenende lässt zumindest eine Tendenz erahnen. Beispielsweise kam Siegtorschütze Ansgar Knauff erst in der Schlussphase für Kapitän Marco Reus in die Partie, nachdem er zuvor gegen ManCity in der Startelf stand.

BVB-Aufstellung gegen Werder Bremen: Die voraussichtliche Startelf von Borussia Dortmund

Marwin Hitz - Thomas Meunier, Mats Hummels, Manuel Akanji, Raphael Guerreiro - Jude Bellingham, Emre Can, Julian Brandt - Marco Reus, Giovanni Reyna - Erling Haaland.

Rubriklistenbild: © Tom Weller/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare