Borussia Dortmund

Offizielle BVB-Aufstellung in Wolfsburg: Favre überrascht erneut - Sancho nur auf der Bank

Für den BVB geht es am Samstag zum VfL Wolfsburg. Die personelle Situation bei Borussia Dortmund bleibt angespannt. Die offizielle Aufstellung von Trainer Lucien Favre.

  • Für Borussia Dortmund geht es am 27. Spieltag in der Bundesliga zum VfL Wolfsburg.
  • Einige Profis kehrten im Vergleich zum Derby-Sieg gegen Schalke wieder zurück.
  • Wir blicken auf die voraussichtliche Aufstellung des BVB in Wolfsburg.

14.42 Uhr: Wir berichten in unserem Live-Ticker ausführlich von dem Bundesliga-Spiel VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund. Sie verpassen keine wichtige Szene. Zudem liefern wir erste Stimmen nach dem Abpfiff.

14.41 Uhr: BVB-Trainer Lucien Favre überrascht erneut mit seiner Aufstellung. Jadon Sancho nimmt erneut nur auf der Bank Platz. Zudem vertraut der Schweizer auf eben jene Elf, die am vergangenen Wochenende so furios das Revierderby gegen Schalke 04 gewonnen hatte.

14.30 Uhr: Auf der Bank nehmen zunächst Platz beim BVB: Hitz, Balerdi, Morey, Schmelzer, Raschl, Can, Reyna, Götze, Sancho

14.28 Uhr: Die offizielle Aufstellung des BVB gegen den VfL Wolfsburg ist da: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Hakimi, Delaney, Dahoud, Guerreiro - Brandt, Hazard, Haaland

BVB Aufstellung gegen Wolfsburg: Heute ohne Witsel, aber mit Can und Reyna

Update vom 22. Mai, 10.29 Uhr: BVB-Trainer Lucien Favre hatte vor dem Bundesliga-Duell gegen den VfL Wolfsburg gute und schlechte Nachrichten zu vermelden. Emre Can und Giovanni Reyna werden am Samstag (15.30 Uhr) zumindest im Kader des BVB stehen. "Emre Can und Giovanni Reyna können trainieren", sagte Favre am Freitag auf der Pressekonferenz. Dennoch ließ Favre offen, ob er einen der beiden gleich in seine Startaufstellung befördert. "Wir müssen adaptieren", antwortete Favre gewohnt knapp.

Schlechter hingegen sieht es bei Axel Witsel aus. Der Belgier wird definitiv gegen den VfL Wolfsburg ausfallen. Eine Rückkehr zum Top-Spiel gegen den FC Bayern dürfte somit zumindest bezweifelt werden.

BVB Aufstellung gegen Wolfsburg: Witsel fällt aus - Can und Reyna zurück

[Erstmeldung] Dortmund - Ladehemmungen nach der langen Corona-Pause? Von wegen! Den Profis von Borussia Dortmund war beim Sieg im Derby gegen Schalke 04 die Spielfreude anzumerken - frei nach dem Motto: endlich dürfen wir wieder kicken.

Nun gilt es für die Mannschaft von Trainer Lucien Favre zu beweisen, dass dies kein (positiver) Ausrutscher war. Im Auswärtsspiel am Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker sowie live im Pay-TV sowie auch kostenlos im Free-TV) will und muss der BVB nachlegen, um auch mit Aufwind in das darauf folgende Duell mit dem FC Bayern zu gehen.

Auf welche BVB-Elf setzt Favre in Wolfsburg? Wir blicken auf die voraussichtliche Aufstellung von Borussia Dortmund.

BVB: Aufstellung gegen VfL Wolfsburg im Tor

Zum Auftakt nach der Corona-Pause im Revierderby gegen harmlose Schalker hielt Roman Bürki seinen Kasten sauber. Da versteht es sich von selbst, dass die Nummer eins von Borussia Dortmund auch im Gastspiel beim VfL Wolfsburg im Tor des BVB stehen wird.

BVB: Aufstellung beim VfL Wolfsburg in der Abwehr

BVB-Coach Lucien Favre setzte zuletzt auf die Dreierkette - mit Erfolg. Daher ist davon auszugehen, dass Borussia Dortmunds Trainer auch in seiner Aufstellung in Wolfsburg auf drei Innenverteidiger setzen wird - und zwar in der Besetzung mit Lukasz Piszczek, der jüngst seinen Vertrag um ein weiteres Jahr bis Sommer 2021 verlängerte, Mats Hummels als Abwehrchef im Zentrum sowie Manuel Akanji (links). Dan-Axel Zagadou ist verletzt und daher keine Option: Für ihn ist die Saison bereits gelaufen.

BVB: Aufstellung beim VfL Wolfsburg im Mittelfeld

Achraf Hakimi (rechts) und Raphael Guerreiro (links) werden wohl auch im Wolfsburg die Flügel im Spiel des BVB besetzen - und in der Rückwärtsbewegung aus der Dreier- einer Fünferkette bei den Schwarz-Gelben machen.

Erling Haaland (links) und Achraf Hakimi wollen mit dem BVB auch beim VfL Wolfsburg jubeln.

In der Mittelfeld-Zentrale hat sich im Derby Mahmoud Dahoud bewährt und Werbung in eigener Sache betrieben. Er dürfte auch in Wolfsburg eine Option sein - auch, um den zuletzt angeschlagenen Axel Witsel (muskuläre Probleme) mit Blick auf das Top-Spiel am darauffolgenden Dienstag gegen den FC Bayern schonen. Gleiches galt für Emre Can, der schon einmal eine Kampfansage an den FC Bayern sendete. Er kehrte - Stand Mittwoch - nach Angaben der Ruhr Nachrichten ebenso wenig wie Reyna (beide muskuläre Probleme) ins Mannschaftstraining des BVB zurück. In Wolfsburg könnte der Nationalspieler daher erneut durch Thomas Delaney ersetzt werden.

BVB: Voraussichtliche Aufstellung beim VfL Wolfsburg in der Offensive

Eigentlich sollte Giovanni Reyna für den angeschlagenen Jadon Sancho in die Aufstellung gegen Schalke rücken, ehe der US-Amerikaner kurzerhand wegen Beschwerden beim Aufwärmen durch Thorgan Hazard ersetzt wurde. Und in Wolfsburg? Sancho wird wohl wieder in die Startelf rücken und mit Julian Brandt die Halb- beziehungsweise die Außenpositionen bekleiden. Eine Rückkehr von Marco Reus wird es vorerst wohl nicht geben. Im Sturmzentrum ist Erling Haaland beim BVB gesetzt - wie schon gegen Schalke, als er nach der Partie einen Reporter hatte auflaufen lassen.

BVB: Voraussichtliche Aufstellung beim VfL Wolfsburg 

Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Hakimi, Delaney, Dahoud, Guerreiro - Brandt, Sancho - Haaland.   

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/Martin Meissner/AP-Pool/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare