Fußball-Bundesliga

Live-Ticker: Borussia Dortmund zittert sich gegen Freiburg zum Sieg

+
Sancho (in gelb) trifft zum 1:0 für den BVB. SC-Keeper Schwolow (in blau) ist machtlos.

Der BVB spielt heute gegen den SC Freiburg - wir berichten im Live-Ticker. Die Vorzeichen für das Spiel sind deutlich.

  • Der BVB spielt am Samstag am 24. Bundesliga-Spieltag gegen den SC Freiburg
  • Favoritenrolle ist vor dem Spiel in Dortmund so klar wie selten
  • BVB braucht drei Punkte, um Chance im Meisterrennen zu wahren

Borussia Dortmund - SC Freiburg: 1:0 (1:0)

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Hummels (Akanji, 46.), Zagadou - Hakimi, Can, Witsel, Guerreiro -Brandt (Haaland, 62.) - Sancho, Hazard (Reyna, 81.)

Bank: Hitz, Akanji, Balerdi, Morey, Schulz, Schmelzer, Dahoud, Reyna, Haaland

SC Freiburg: Schwolow - Schmid, Lienhart, Gulde, Heintz (Schlotterbeck, 86.), Günter - Haberer (Keitel, 46.), Höfler - Sallai (Höler, 70.), Grifo, Petersen

Bank: Flekken, Schlotterbeck, Höler, Ravet, Borello, Itter, Tempelmann, Keitel 

Tore: 1:0 Sancho (15.)

Schiedsrichter: Robert Hartmann

Gelbe Karten: Can (68.) / -

Live-Ticker zum Nachlesen:

17.25 Uhr: Freiburg lieferte eine gute Partie, muss am Ende aber punktlos die Heimreise antreten. Sancho machte mit seinem Treffer in der 15. Minute den Unterschied.

17.23 Uhr: Abpfiff! Der BVB gewinnt knapp mit 1:0.

90. + 4 Minute: Es läuft die letzte Minute und der BVB kontert. Hakimi will Haaland bedienen, aber Lienhart hat seinen Fuß dazwischen.

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Riesenchance für den SC! Dortmund muss sich in jeden Ball reinwerfen. Der SC kommt dreimal im Strafraum zum Abschluss, aber schlussendlich kann Witsel klären.

89. Minute: Guerreiro zieht aus etwa 30 Metern ab. Sein Ball geht knapp drüber.

88. Minute: Der BVB versucht es nochmal. Sancho erkämpft sich den Ball. Schwolow klärt vor die Füße vor Hakimi. Der Marokkaner zieht ab und Schwolow klärt im Verbund mit der Latte.

86. Minute: Letzter Wechsel bei Freiburg. Heintz muss angeschlagen raus. Für ihn kommt Nico Schlotterbeck.

85. Minute: Es gibt die nächste Ecke für den BVB.

85. Minute: Dortmund steht mit fasten allen Spielern im letzten Drittel, aber der SC wirft sich in jeden Ball.

84. Minute: 17 Meter Entfernung. Sancho versucht es, aber die Mauer lenkt den Ball zur Ecke.

83. Minute: Nach einem Konter über Guerreiro und Reyna bekommt Guerreiro nach Foul von Keitel einen Freistoß.

82. Minute: Haaland erkämpft einen Ball und eröffnet eine gute Chance. Schwolow kann die Hereingabe von Reyna aber abfangen.

81. Minute: Reyna ersetzt Hazard.

80. Minute: Dortmund spielt nach vorne, will den Ball aber ins Tor tragen. Freiburg kann im letzten Moment klären.

78. Minute: Der SC ist noch voll im Spiel! Kann der BVB die knappe Führung über die Zeit retten?

76. Minute: Höler flankt in die Mitte und Petersen kommt völlig unbedrängt aus fünf Metern zum Kopfball. Bürki ist geschlagen, aber Piszczek steht auf der Linie und rettet!

75. Minute: Im direkten Gegenzug kommt Haaland zum Abschluss. Der Norweger hat allerdings keine Anspielmöglichkeit und schießt deutlich drüber.

74. Minute: Piszczek mit einem katastrophalen Fehlpass, der bei Höler ankommt. Hakimi passt auf und kann klären.

72. Minute: Der BVB kontert über Hazard. Dessen Hereingabe wird zur Ecke geklärt.

71. Minute: Die Ecke kommt flach in die Mitte, verfehlt aber Freund und Feind.

70. Minute: Bürki hat Mühe den Freistoß von Grifo zur Ecke zu klären.

70. Minute: Höler kommt für Sallai ins Spiel.

69. Minute: Freiburg dreht jetzt auf. Eben hatte Schmid eine gute Chance von rechts. Jetzt hat der SC einen Freistoß aus vielversprechender Position.

68. Minute: Can stoppt Sallai mit eine taktischen Foul. Der Borusse bekommt Gelb.

67. Minute: Sancho bekommt weit vorne einen Ball und will per Hacke auf Guerreiro auflegen. Sein Kunst-Pass kommt aber nicht an.

65. Minute: Sancho will für Hakimi durchstecken, aber der Ball des Engländers ist viel zu steil.

64. Minute: Die Gangart der Freiburger wird ruppiger.

62. Minute: Es ist so weit: Brandt verlässt den Platz und Haaland kommt ins Spiel.

61. Minute: Brandt bekommt den Ball in zentraler Position, täuscht nach links an und zieht dann mit rechts ab. Sein Ball geht knapp links vorbei. Klasse Aktion!

60. Minute: Bürki wird von Petersen bedrängt und muss den Ball unkontrolliert klären. Günter bekommt den Ball auf den Fuß und versucht es aus 40 Metern. Sein Ball geht aber deutlich vorbei.

58. Minute: Haaland beginnt sich warmzumachen. Die Dortmunder Südtribüne ist von der Idee angetan und äußert dies lautstark.

55. Minute: Der BVB kombiniert sich in den Strafraum des SC. Heintz blockt einen Ball ab und die Dortmunder Offensive will ein Handspiel gesehen haben. Der Freiburger Innenverteidiger hat den Ball aber klar an den Kopf bekommen.

52. Minute: Brandt nimmt einen Ball brillant an und legt für Sancho vor, der mit viel Gefühl abschließt, den Ball aber knapp am rechten Pfosten schlenzt.

51. Minute: Auf dem Platz passierte bisher nicht viel.

49. Minute: Es gab beleidigende Rufe und Schmähgesänge an Dietmar Hopp. Daher wurde das Spiel unterbrochen. Sollten sich diese fortsetzen wird das Spiel abgebrochen.

48. Minute: Hartmann hat das Spiel aktuell unterbrochen. Der Grund ist unklar.

16.35 Uhr: Es geht weiter! Der Ball rollt wieder.

16.34 Uhr: Auch der BVB wechselt zur Halbzeit. Akanji ersetzt Hummels.

16.33 Uhr: Zur Pause wechseln die Gäste aus Freiburg. Für Haberer kommt Keitel ins Spiel.

+++ Bisher reicht es für eine knappe Führung der Borussia. Wenn man den Sieg aber sicher über die Zeit bringen will, dann sollte der BVB an seiner Zielstrebigkeit arbeiten und mindestens ein weiteres Tor drauflegen. 

45. Minute: Schiedsrichter Robert Hartmann pfeift auf die Sekunde genau zur Halbzeit.

42. Minute: Dortmund spielt momentan ohne Zielstrebigkeit und Entschlossenheit. Dennoch kann der BVB aktuell mehr als 60% Ballbesitz aufweisen.

39. Minute: Der BVB spielt eine gute Chance durch Brandt und Hakimi zu unkonzentriert zu Ende.

35. Minute: Super Chance für den BVB! Brandt spielt links raus zu Hazard, der nach Innen zieht und dann abschließt. Sein Schuss wird, genau wie der zweite Versuch von Witsel, aber abgeblockt.

33. Minute: Heintz rückt vor und kommt nach einem Doppelpass mit Grifo zum Abschluss. Bürki hat aber keine Probleme.

32. Minute: Julian Brandt setzt mal wieder ein Ausrufezeichen. Brandt nimmt den Ball mit links an und zieht dann von aus halblinker mit rechts ab. Sein Schuss aus etwa 25 Metern geht aber ein Stück über das Freiburger Tor.

31. Minute: Das Spiel hat sich wieder etwas beruhigt. Beide Mannschaften stehen sicher, sorgen aber nicht für Torgefahr.

26. Minute: Der SC kombiniert sich super durch. Hummels rückt etwas heraus und Grifo wird gut bedient. Der Italiener schließt aus halbrechter Position ab, schießt aber drüber. Glück für den BVB!

24. Minute: Beim Anstoß schien die Sonne noch. Mittlerweile tobt ein mittelschwerer Sturm auf dem Platz. Es regnet wie aus Eimern.

22. Minute: Heintz spielt einen langen Ball auf Günter, der von Piszczek und Hakimi gemeinsam gestoppt wird.

21. Minute: Haberer spielt einen starken Pass auf Petersen, der allerdings deutlich im Abseits steht.

20. Minute: Hummels will auf Hazard durchstecken, aber Haberer bekommt im letzten Moment seinen Kopf dazwischen.

17. Minute: Nach der Führung macht der BVB weiter Druck. Freiburg ist jetzt aufpassen, dass der BVB nicht sofort das 2:0 erzielt.

15. Minute: TOOOOOOR FÜR DEN BVB! 1:0! Sancho! Brandt steckt mit dem Außenrist auf Hazard durch, der den schwierigen Ball unter Kontrolle bekommt und den Ball quer auf Sancho legt. Die Engländer muss nur noch einschieben.

13. Minute: Brandt und Can tauschen immer wieder die Position. Aktuell bekleidet Can die "10". Brandt nimmt den Platz im defensiven Platz neben Witsel ein.

12. Minute: Nach einem langen Ball ist SC-Keeper Schwolow knapp vor Hazard am Ball.

10. Minute: Kurze Zeit später geht es weiter. Es gibt Ecke für den BVB. Diese bringt jedoch nichts ein.

9. Minute: Can flankt von links in die Mitte. Hummels und Lienhart rasseln im Kopfballduell mit den Schädeln gegeneinander.

8. Minute: Die Borussen lassen den Ball laufen, überstürzen aber nichts. Freiburg lässt die Gastgeber kommen.

6. Minute: Der BVB verlagert das Spiel nun in die Hälfte der Gäste. Für Torgefahr sorgen die Dortmunder aber noch nicht.

4. Minute: Ein langer Ball hüpft über Freiburgs Lienhart, aber Heintz ist vor Hazard am Ball.

2. Minute: Der SC startet sehr engagiert. Dortmund ist um einen konzentrierten Spielaufbau bemüht.

15.30 Uhr: Anstoß!

+++ Die Spieler machen sich zum Einlaufen bereit. In wenigen Minuten geht es los.

+++ Der SC Freiburg tauscht in der Startelf viermal: Lienhart, Heintz, Sallai und Petersen rotieren in die erste Elf.

+++ Mario Götze steht heute nicht im Kader. Der Dortmunder Offensiv-Akteur ist krank.

+++ BVB-Trainer Favre setzt fast auf die selbe Elf wie beim Sieg in Bremen. Lediglich Brandt rotiert für Haaland in die Startelf.

+++ Die Vorzeichen für den BVB stehen gut. Die Borussen gewannen im eigenen Stadion wettbewerbsübergreifend 14 Spiele und spielten dreimal Remis.

+++ Hallo und herzlich Willkommen zum Live-Ticker zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Freiburg. Wir berichten live aus dem Signal Iduna Park.

Live-Ticker: BVB gegen den SC Freiburg

Dortmund - Selten waren die Rollen vor einem Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem SC Freiburg klarer verteilt. Der BVB ist im Torrausch und hat mit 65 Treffern nach 23 Spieltagen einen Klubrekord aufgestellt. Die vergangenen Heimspiele siegte der BVB mit 5:1 gegen den 1. FC Köln, mit 5:0 gegen Union Berlin und mit 4:0 gegen Eintracht Frankfurt.

Auf der anderen Seite kommt mit dem SC Freiburg eine der momentan formschwächsten Mannschaften der Bundesliga nach Dortmund. Von den vergangenen fünf Spielen konnte Freiburg nur eines gewinnen. Nachdem das Team von Trainer Christian Streich während der Hinrunde auf einem Europa-League-Platz lag, wird es nun im Mittelfeld durchgereicht.

Christian Streich hat vor dem Spiel in Dortmund viele Verletzungssorgen.

Die Statistik der Freiburger in Dortmund ist verheerend. In den vergangenen 17 Spielen gelang kein Sieg. Eine solche Negativ-Serie gibt es gegen kein anderes Team. Zudem haben die Freiburger personelle Probleme. Beim SC droht der Ausfall von Goalgetter Luca Waldschmidt. Abrashi und Kwon sind definitiv nicht dabei. Der BVB kann dagegen wieder auf Julian Brandt zurückgreifen. Er könnte nach seinem Kurzeinsatz gegen Werder Bremen wieder eine Kandidat für die Aufstellung in der Startelf sein.

Eine wichtige Nachricht wurde schon am Freitag verbreitet: Auch wenn es in Dortmund erste Verdachtsfälle zum Coronavirus gibt - das Spiel findet statt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare