DFL diskutiert

"Wettbewerbsnachteil" BVB-Nachwuchschef Ricken fordert Senkung der Altersgrenze für Moukoko und Co.

BVB-Nachwuchschef Lars Ricken fordert Senkung der Altersgrenze. 
+
BVB-Nachwuchschef Lars Ricken fordert Senkung der Altersgrenze. 

Die DFL diskutiert offenbar über eine Senkung der Altersgrenze. BVB-Nachwuchschef Lars Ricken würde das begrüßen, weil die Bundesliga sonst im Nachteil sei. 

Dortmund - BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken hat das Vorhaben des Bundesligisten Borussia Dortmund begründet, eine Senkung der Altersgrenze im Profi-Fußball voranzutreiben.

"Wir haben gegenwärtig einen großen Wettbewerbsnachteil gegenüber anderen Ligen und internationalen Wettbewerben, weil wir sehr junge Spieler, die über außergewöhnliches Talent verfügen, in Deutschland nicht im Profi-Team einsetzen dürfen", sagte der ehemalige Champions-League-Sieger.

Damit kommentierte Ricken einen Bericht der Bild-Zeitung und der Welt, wonach die Deutsche Fußball Liga (DFL) die Altersgrenze im Profi-Bereich herabsetzen will. Eine solche Regeländerung bedarf der Zustimmung der DFL-Vollversammlung mit den 36 Klubs der 1. und 2. Liga. Der BVB wolle offenbar schon bei der nächsten Tagung Ende März einen entsprechenden Antrag stellen.

BVB-Nachwuchscoach Ricken begründet seine Sichtweise

Ricken hofft auf ein positives Votum: "Es gibt gegenwärtig leider mehrere konkrete Beispiele dafür, dass Spieler sich gegen die Bundesliga entschieden haben, weil sie im Ausland schon wesentlich früher im Profiteam eingesetzt werden dürfen", klagte der 43-Jährige.

Deshalb sei es für die Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Fußballs notwendig, "eine optimale Ausbildung für verschiedene Entwicklungsverläufe anzubieten. Für jeden Entwicklungstyp, ob Früh- oder Spätentwickler, sollte es einen professionellen Ausbildungsweg geben."

Aktuell sieht die Regelung vor, dass Spieler bei ihrem Liga-Debüt das 18. Lebensjahr vollendet haben müssen oder zum jüngeren Jahrgang der U19 zählen.

Nach einer möglichen Änderung könnte das 15 Jahre alte BVB-Supertalent Youssoufa Moukoko womöglich schon bald sein Debüt im Fußball-Oberhaus geben.

dpa

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare