Borussia Dortmund

Wenn ein neuer Torwart kommt: BVB will Bürki wohl zum Schnäppchenpreis ziehen lassen

Borussia Dortmund bastelt weiter am Transfer eines neuen Torwarts. Roman Bürki könnte deshalb den BVB nach sechs Jahren verlassen - zum Schnäppchenpreis.

Update vom 28. April, 11.09 Uhr: Die Anzeichen verdichten sich, dass beim BVB im Sommer das Personal fleißig rotiert wird - zumindest zwischen den Pfosten. Marwin Hitz hatte seinen Vertrag bei Borussia Dortmund erst kürzlich verlängert. Der Leidtragende wäre demnach Roman Bürki, der den BVB-Kader nach sechs Jahren verlassen könnte. Und das gar zum Schnäppchenpreis.

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerEdin Terzic
Arena/StadionSignal-Iduna-Park
TrainingsplatzTrainingsgelände Hohenbuschei

Mit Stuttgarts Gregor Kobel scheint man in Dortmund einen neuen Wunsch-Transfer für den Sommer gefunden zu haben. Der 23-jährige Schweizer soll die Planstelle im Tor schließen. Laut Bild wäre der BVB bereit, Roman Bürki für rund fünf Millionen Euro gehen zu lassen. Der 30-Jährige hatte nach einigen Wacklern mitsamt Verletzungspause seinen Stammplatz verloren. Allerdings scheinen die Interessenten derzeit nicht Schlange zu stehen. Sein Vertrag beim BVB läuft noch bis 2023.

BVB: Geht Roman Bürki zum Schnäppchenpreis? Transfer-Summe lässt aufhorchen

[Erstmeldung] Hamm - Borussia Dortmund will im kommenden Sommer personell nachlegen. Besonders eine Position steht im Fokus. Marwin Hitz und Roman Bürki wussten in der laufenden Saison nicht wirklich zu überzeugen. Für Letzteren ist es ein Jahr zum vergessen. Einige Patzer zwischen den Pfosten, dann musste er wochenlang verletzt passen. Nun steht sein bis dato Ersatzmann im Dortmunder Tor. Und das wohl bis zum Saisonende.

Die vorläufige Degradierung zur Nummer zwei bei Borussia Dortmund habe Roman Bürki gut aufgenommen, wie Cheftrainer Edin Terzic erklärte. Seitdem befindet er sich im regelmäßigen Austausch mit dem Keeper. „Wir haben ihm einen klaren Weg aufgezeigt, was wir von ihm fordern, wo er sich verbessern muss. Er hat einen klaren Auftrag, den versucht er zu erfüllen“, so Edin Terzic.

BVB-Transfer: Neuer Torwart soll wohl kommen - Roman Bürki vor Abschied?

Ob eben dieser Auftrag bis über das Saisonende hinaus geht, ist aktuell ungewiss. Übereinstimmenden Berichten zufolge bemühen sich die Verantwortlichen beim BVB um einen neuen Torhüter. Das allerdings nur, wenn Marwin Hitz oder Roman Bürki den Verein verlassen wird. Drei Keeper mit Anspruch auf Spielzeit wären wohl zu viel im BVB-Kader.

Die logische Wahl fällt dabei auf Roman Bürki. Marwin Hitz hatte erst kürzlich seinen Vertrag beim BVB verlängert. Wie die Bild und WAZ berichten, könnte man sich nun ernsthaft in Dortmund damit beschäftigen, Bürki im Sommer zu verkaufen - um den Transfer der neuen Nummer eins finanziell zu stemmen?

BVB-Transfer: Mike Maignan würde wohl 13 Millionen Euro kosten - Marco Rose großer Fan

Demnach baggert der BVB weiterhin hartnäckig an Torwart Mike Maignan vom OSC Lille. Der 25-Jährige Keeper soll laut Tuttosport für Borussia Dortmund für 13 Millionen Euro zu haben sein. Vielmehr noch soll Marco Rose, der ab der neuen Saison wortführend an der Seitenlinie beim BVB stehen wird, ein großer Fan von Mike Maignan sein. Seine Stärken liegen sowohl auf der Linie als auch in der Spieleröffnung.

Und Roman Bürki? Die Zeichen stehen offenbar auf Abschied bei Borussia Dortmund. „Natürlich ist das keine einfache Situation für ihn. Ich habe immer wieder mit ihm gesprochen, ich versuche dabei immer, offen und ehrlich zu ein und alles zu erklären“, zeigte Edin Terzic für die mögliche Unzufriedenheit von Bürki und fügte an: „Aber natürlich kann ich nicht immer fair sein – das geht nicht, wenn ich die ganze Woche über mit 25 erwachsenen Menschen arbeite und am Spieltag elf auswählen muss.“

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare