Längerer Ausfall

Bitter: Für Dortmunds Piszczek könnte die Saison gelaufen sein

+
Lukasz Piszczek ist die Saison vielleicht gelaufen.

Lukasz Piszczek ist erneut verletzt und wird dem BVB länger fehlen. Der Rechtsverteidiger verpasst damit einen großen Teil im Saisonendspurt.

Dortmund – Lukasz Piszczek wird Borussia Dortmund erneut für längere Zeit fehlen. Der Außenverteidiger, der am vergangenen Samstag nach einer sechswöchigen Pause wegen der Fersenprobleme sein Comeback im Bundesliga-Spitzenspiel beim FC Bayern München feierte, zog sich in dieser Partie erneut eine Verletzung am rechten Fuß zu. 

„Wir wissen noch nicht genau, was es ist, doch er wird uns zwei oder drei Spiele nicht zur Verfügung stehen“, bestätigte Trainer Lucien Favre am Donnerstag in der Pressekonferenz. Am Samstag (18.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) gegen den FSV Mainz 05 wird zudem noch Achraf Hakimi (Mittelfußbruch) ausfallen. 

BVB-Quartett trainiert nur eingeschränkt

Jadon Sancho, Rafael Guerreiro, Dan-Axel Zagadou und Christian Pulisic trainierten am Donnerstag wegen leichter Beschwerden nur eingeschränkt. „Wir müssen sehen“, lautete Favres Kommentar zu den Einsatzschancen dieser vier Profis.

BVB im TVSo sehen Sie Borussia Dortmund – FSV Mainz 05 live im TV, im Live-Stream und Live-Ticker

„Die 0:5-Pleite bei den Bayern war nur schwer zu verdauen“, meinte Favre, der allerdings jetzt nur noch nach vorn sehen will. „Der Fokus liegt nur noch auf Mainz, fertig“, wollte sich der Trainer nicht weiter äußern. „Es ist vorbei, es bringt nichts, noch weiter darüber zu sprechen.“ Sportdirektor Michael Zorc zeigte sich ebenfalls vor allem von der Art und Weise der Niederlage in München enttäuscht, erwartet daher jetzt eine Trotzreaktion von der Mannschaft.

BVB gegen Mainz: Favre gibt sich wortkarg

Auch in Bezug auf den kommenden Gegner gab sich Favre erneut wortkarg: „Mainz hat 5:0 gegen Freiburg gewonnen. Ein Gegner, der 1:1 gegen die Bayern gespielt hat. Das sagt alles.“

Lesen Sie auchBVB-Leihgabe zahlt Vertrauen zurück: Neues Glücksgefühl für Burnic

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.


Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare