1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. BVB 09

Kontaktaufnahme bereits erfolgt: Sechs Kandidaten auf die Haaland-Nachfolge beim BVB

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Borussia Dortmund sucht einen Nachfolger für Erling Haaland. Sechs Stürmer stehen offenbar auf der Transferliste des BVB. Eine Übersicht der Kandidaten.

Hamm - Entschieden ist noch lange nichts. In Dortmund plant man, zumindest die Teamkollegen, noch immer mit Erling Haaland in der kommenden Saison. „Ich habe die Hoffnung, dass er bleibt, noch lange nicht aufgegeben“, sagte Mats Hummels. Dass der Norweger sich jüngst zum wertvollsten Spieler der Welt mauserte, macht die Sache nicht weniger kompliziert. Haaland ist heiß begehrt und Borussia Dortmund sucht offenbar bereits nach einem Ersatz.

VereinBorussia Dortmund
TrainerMarco Rose
LigaBundesliga
CEOHans-Joachim Watzke (15. Feb. 2005–)

Erling Haaland: BVB hat sechs Nachfolger-Kandidaten auf der Transfer-Liste

Gehandelt werden gleich mehrere Namen. Neben den üblichen Verdächtigen wie Timo Werner vom FC Chelsea und Marcus Thuram von Borussia Mönchengladbach werden auch noch unbekanntere Akteure gehandelt. Die Verantwortlichen wollen vorbereitet sein, sollte Erling Haaland den BVB tatsächlich verlassen. Ein Überblick.

In der Liga ist Karim Adeyemi bereits in Torlaune. Auch in der Champions League netzte der Stürmer für Red Bull Salzburg ein und schaffte es so jüngst in die deutsche Nationalmannschaft. Gespräche zwischen Karim Adeyemi und Borussia Dortmund sollen bereits stattgefunden haben.

Erling Haaland: Wird Karim Adeyemi der Nachfolger bei Borussia Dortmund?

Laut Sport1 bemüht sich der BVB gar intensiv um den 19-jährigen Stürmer, der seinen nächsten Karriereschritt in Deutschland in der Bundesliga wagen möchte. Demnach befinde sich Borussia Dortmund in der Pole-Position bezüglich eines Transfers und soll gar bereits den FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp ausgestochen haben.

Plan B dürfte Sebastian Haller als Nachfolger von Erling Haaland bei Borussia Dortmund sein. Der Ex-Frankfurter befindet sich vor dem direkten Duell in der Champions League (live im TV und Livestream) in Topform. Elf Tore in den ersten zwölf Saisoneinsätzen sprechen eine deutliche Sprache.

Erling Haaland: Wird Sebastian Haller der Nachfolger bei Borussia Dortmund?

Das Problem, das der BVB bei einem Transfer haben dürfte: Sebastian Haller besitzt keine Ausstiegsklausel bei seinem aktuellen Klub Ajax Amsterdam. „Er würde sehr teuer werden“, bestätigte Erik ten Haag der Bild und sendete damit zugleich eine deutliche Botschaft an Borussia Dortmund.

Ebenso soll sich Borussia Dortmund in Kontakt mit Dusan Vlahovic befinden. Das berichtet Sky. Der 21-jährige Serbe kommt in bislang 85 Einsätzen in der italienischen Serie A auf 35 Tore und vier Vorlagen. Beim AC Florenz galt er im vergangenen Sommer beinahe als unverkäuflich. So sollen die Italiener ein Angebot von 60 Millionen Euro abgelehnt haben.

Erling Haaland: Wird Dusan Vlahovic der Nachfolger bei Borussia Dortmund?

Dusan Vlahovics Vertrag endet 2023. Fiorentina-Präsident Rocco Commisso bestätigte, der Stürmer wolle seinen Kontrakt nicht verlängern. Ein Verkauf im kommenden Sommer ist deshalb wahrscheinlich. Aber: Auch Juventus Turin soll neben dem BVB stark interessiert sein.

Ebenso brachte Sky jüngst Paul Onuachu mit Borussia Dortmund in Verbindung. Der großgewachsene Nigerianer erzielte in der belgischen Liga für den KRC Genk in der vergangenen Saison 35 Treffer, in der aktuellen Spielzeit sind es bereits wettbewerbsübergreifend elf. Der Marktwert des 27-Jähirgen liegt aktuell bei rund 22 Millionen Euro.

Auch interessant

Kommentare