Bis 2023

Geheime Klausel im BVB-Vertrag von Hummels - sie tritt unter einer Bedingung in Kraft

Der Vertrag von Mats Hummels bei Borussia Dortmund läuft 2022 aus. Das Arbeitspapier enthält eine Klausel, die eine automatische Verlängerung beim BVB ermöglicht.

Hamm - Egal ob defensive Dreier- oder Viererkette, ob in der Bundesliga, DFB-Pokal oder auch Champions League. Mats Hummels ist gesetzt bei Borussia Dortmund. Der 31-Jährige ist als Abwehrchef die große Konstante im Team von Trainer Lucien Favre. Hummels‘ Vertrag beim BVB läuft im Sommer 2022 aus. Dann könnte ein Klausel greifen - und für eine automatische Verlängerung des Arbeitspapiers sorgen.

NameMats Hummels
Geboren16. Dezember 1988, Bergisch Gladbach
Größe1,91 Meter
EhepartnerinCathy Hummels (verh. 2015)

In 13 Pflichtspielen streifte sich Mats Hummels in der laufenden Saison bereits das Trikot von Borussia Dortmund über. Elfmal ging er dabei über die volle Distanz. Nur gegen Arminia Bielefeld war nach zwei erzielten Treffern frühzeitig Schluss, der Oberschenkel machte zu. Mats Hummels ist unverzichtbar für den BVB. Ist der 31-Jährige fit, dann spielt er auch - und trägt oftmals die Kapitänsbinde als Stellvertreter von Marco Reus.

Mats Hummels (BVB): Klausel im Vertrag ermöglicht automatische Verlängerung

Hummels gehört mit rund zehn Millionen Euro jährlich zu den Top-Verdienern bei Borussia Dortmund. Nur Reus verdient mehr (12 Millionen Euro). „Mats hat unsere Erwartungen zu 100 Prozent erfüllt!“, sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der Sport Bild. In eineinhalb Jahren endet Hummels‘ Vertrag in Dortmund. Doch der BVB hat wohl vorgesorgt.

Wie die Sport Bild berichtet, hat Borussia Dortmund eine bislang geheime Klausel in Hummels‘ Vertrag eingebaut. Der Kontrakt des 31-Jährigen könnte sich 2022 automatisch verlängern. Das jedoch ist an eine Bedingung geknüpft, dessen Erfüllbarkeit derzeit wohl als selbstverständlich gilt.

Mats Hummels (BVB): „Für diese Mannschaft braucht es eigentlich nur ...“

Die Klausel lautet: Sollte Mats Hummels in der Saison 2021/22 mindestens 22 Pflichtspiele für den BVB absolvieren, soll sich sein Vertrag beim BVB automatisch um ein weiteres Jahr bis 2023 verlängern. Hummels war im Sommer 2019 vom FC Bayern nach Dortmund zurückgekehrt, wo er zuvor unter Jürgen Klopp zweimal deutscher Meister (2011, 2012) und einmal DFB-Pokal-Sieger (2012) wurde.

Ähnliches strebt Hummels mit dem aktuellen Kader des BVB an. Die Basis für den Erfolg sei da, wie er am Dienstagabend nach dem Sieg über den FC Brügge in der Champions League berichtete. „Für diese Mannschaft braucht es eigentlich nur kompletten Fokus und Zielstrebigkeit aufs Gewinnen“, so Hummels.

Mats Hummels Vertrag beim BVB hat eine bislang geheime Klausel.

Der FC Bayern hat genau das seit der Amtsübernahme von Hansi Flick, findet Hummels. „Wenn wir das reinkriegen, [...] haben wir eine so große individuelle Qualität mit einer gewissen Tiefe, dass wir sehr erfolgreich sein können“, sagte Hummels. Genügend Zeit, den jungen Wilden beim BVB bei der Entwicklung zu helfen, hat Hummels. Eine Ausdehnung seines bis 2022 laufenden Vertrags ist aktuell nur Formsache, wie auch Ruhr24* berichtet.

Eine kleine Abwechslung bekommen die Stars des BVB übrigens in diesen Tagen. Fitness-Königin Pamela Reif produziert mit den Fußballern ein Workout Video für ihre Kanäle auf Instagram und YouTube. *Ruhr24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare