UEFA Champions League

Borussia Dortmund gegen FC Barcelona: FC Barcelona mit Messi? Beim BVB fallen Keeper aus

+
Lionel Messi gegen Mats Hummels: Erleben wir dieses Duell auch heute Abend? Bis zur Antwort dauert es nicht mehr lange.

Der BVB spielt heute um 21 Uhr gegen den FC Barcelona in der Champions League. Um sich optimal vorzubereiten, haben sich Messi und Co. ein Hotel in Dortmund gesucht.

  • BVB gegen Barcelona – ein Knaller zum Auftakt der Champions League
  • Borussia Dortmund trifft auf Barca-Star Lionel Messi – sein Einsatz ist aber noch fraglich
  • Alle News und wichtige Infos rund um die Partie BVB vs. Barcelona – wir aktualisieren diesen Text fortlaufend

19.45 Uhr: Es herrscht Gewissheit: Der FC Barcelona startet ohne Lionel Messi – die Südtribüne hätte ihn ohnehin gnadenlos ausgepfiffen – ins Duell mit dem BVB. Alles Weitere Spiel Borussia Dortmund gegen FC Barcelona finden Sie nun in unserem Live-Ticker.

Spielt Messi heute? BVB mit Torwartproblem

19.14 Uhr: Beim BVB fallen wohl tatsächlich beide Ersatz-Torhüter aus. Sowohl Marwin Hitz (Bauchmuskelprobleme) wie auch Eric Oelschlägel (Leistenzerrung) sind nach Angaben der Ruhr Nachrichten nicht im Aufgebot. Demnach ist U23-Torhüter Jonas Hupe der Ersatzmann hinter Roman Bürki.

17.53 Uhr: Schluss! Die U19 des BVB gewinnt den Auftakt in die Youth-League-Saison gegen den FC Barcelona mit 2:1 dankt der Treffer von Reyna (60.) und Raschl (70.). 

17.44 Uhr: Die die Ersatzkeeper Marwin Hitz (Bauchmuskelprobleme) und U23-Stammkeeper Eric Oelschlägel (Leistenzerrung) angeschlagen sind, hat der BVB am Abend vor dem Aufeinandertreffen mit dem FC Barcelona die U23-Torhüter Jonas Hupe und Lucien Hawryluk nachnominiert. Beide stehen auf der B-Liste.

Auf der "Liste B" dürfen Spieler gesetzt werden, die am oder nach dem 1. Januar 1995 geboren wurden und zwischen dem 15. Geburtstag und dem Zeitpunkt seiner Registrierung bei der UEFA während zwei aufeinander folgenden Jahren für den betreffenden Verein spielberechtigt war. Klubs dürfen während einer Saison eine unbegrenzte Zahl von Spielern auf der Liste B eintragen. Die Liste muss am Tag vor einem Spiel bis spätestens 24 Uhr bei der UEFA eintreffen.

17.37 Uhr: Die Jugend macht vor, wie es geht: Im Youth-League-Duell zwischen dem BVB und Barca führt die U19 der Schwarz-Gelben nach 80 Minuten mit 2:1. auf den frühen Rückstand durch Gomes (3.) antworteten Reyna (60.) sowie Raschl per Elfer (70.).

16.25 Uhr: In der Dortmunder Innenstadt und Drumherum stimmen sich Anhänger des BVB wie auch die des FC Barcelona auf das Duell am Abend ein - teilweise zusammen. Das Fußballfest kann steigen.

15.33 Uhr: Lionel Messi ist mit dem FC Barcelona zum Auswärtsspiel nach Dortmund gekommen. In der Champions League geht es gegen den BVB – die Frage ist aber, ob der Barca-Star überhaupt spielen kann. Einen Hinweis haben die Katalanen selbst gegeben.

Bei twitter veröffentlichte der FC Barcelona ein Foto Messi auf dem Platz. Darüber steht: Der König ist zurück in seinem Reich. Messi, der König am, Ball also zurück auf dem Platz. Seine Verletzung scheint er gut auskuriert zu haben.

Sieht also ganz danach aus, als ob Messi heute auch gegen den BVB spielen könnte. Aber selbst wenn nicht: Auch als Joker von der Bank hat er enorme Qualität. Vorteil vielleicht für den BVB: Messi stand lange nicht auf dem Platz. Vielleicht muss sich der König in seinem Reich erst neu zurechtfinden.

News-Ticker BVB vs. Barcelona: Messi und Barca-Stars übernachten in Hotel in Stadion-Nähe

8.46 Uhr: Der FC Barcelona hat sich ein Hotel in Dortmund ganz in der Nähe zum Stadion gesucht. Lionel Messi, Antoine Griezmann und Co. haben Quartier bezogen am Westfalenpark – mit den gelben Pfeilern des BVB-Stadions in Sichtweite. Kurze Anfahrt also zum Spiel heute Abend (21 Uhr/bei uns im Live-Ticker).

Das berichtet jedenfalls die Ruhr Nachrichten und bezieht sich auf eigene Informationen. So sei der FC Barcelona mit Lionel Messi im Vier-Sterne-Hotel Radisson Blu untergekommen. Seit langem ist damit mal wieder eine spanische Mannschaft in Dortmunder Betten zu Gast.

In welchem Hotel ist der FC Barcelona in Dortmund? Im Vier-Sterne-Hotel Radisson Blu

Real Madrid etwa hatte sich ein Hotel in Essen genommen, war dann über die A40 mit dem Bus zum Spiel angereist. Eine noch weitere Anfahrt hatte in der vergangenen Saison Atlético – der Ex-Klub von Griezmann musste in Düsseldorf übernachten, weil in Dortmund wegen einer Messe kein Hotel mehr Platz hatte.

News-Ticker BVB vs. Barcelona: Barca mit Messi in Dortmund gelandet – BVB hat ein Problem

Update, 19.18 Uhr: Ter Stegen hat sich zum Gesundheitszustand von Messi geäußert. "Er trainiert sehr hart und macht wieder mit. Aber ob er dann auch spielen kann, liegt am Training", sagte er.

Update, 18.59 Uhr: Der FC Barcelona ist in Dortmund angekommen. Das berichten die Ruhr Nachrichten. Mit dabei ist auch Barca-Star Lionel Messi. Weiterhin ist aber fraglich, ob er spielen kann. 

Die Antwort darauf gibt vielleicht Barcelona-Coach Valverde ab 19.15 Uhr im Rahmen der Pressekonferenz. Neben ihm sitzen wird dabei Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen.

News-Ticker BVB vs. Barcelona: BVB-Torhüter verletzt – wer hält Messi auf?

Update, 18.09 Uhr: Kleiner Trost für den BVB nach dem Problem auf der Torwartposition: Immerhin konnte Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek wieder am Training teilnehmen.

Update, 18.00 Uhr: Borussia Dortmund hat Sorgen auf der Torwartposition. Wie unter anderem die Ruhr Nachrichten berichten, nahm Ersatzkeeper Marwin Hitz (Bauchmuskel) nicht am Abschlusstraining teil, weil er verletzt ist. Ebenso der dritte Keeper Eric Oelschlägel, der sich an der Leiste verletzt haben soll, wie es in dem Bericht heißt.

Heißt: Roman Bürki darf sich auf keinen Fall verletzten. Sollte Superstar Lionel Messi nämlich fit genug sein für einen Einsatz am Dienstag bei BVB vs. Barca, wäre Bürki das einzige Hindernis zwischen Messi und dem Dortmunder Tor.

Allerdings könnte der BVB noch einen Keeper nachnominieren. So heißt es in den UEFA-Regularien: "Stehen einem Verein wegen langwieriger Verletzungen oder Krankheit nicht mindestens zwei Torhüter aus seiner Liste A zur Verfügung, darf der Verein den ausgefallenen Torhüter vorrübergehend ersetzen. Eine Verletzung oder Krankheit gilt dann als langwierig, wenn sie ab dem Tag des Auftretens mindestens 30 Tage dauert." Oder Hitz wird rechtzeitig fit, um im Notfall Bürki zu ersetzen.

News-Ticker BVB vs. Barcelona: Barca fliegt mit Messi nach Dortmund – das hat Folgen

Update, 17.11 Uhr: Lucien Favre muss immer noch den Ausfall von Nico Schulz kompensieren. Für ihn könnte wieder Raphael Guerreiro in die Startelf des BVB gegen den FC Barcelona rücken.

Update, 14.36 Uhr: Wie der FC Barcelona eben bekanntgab, fliegt Lionel Messi mit nach Dortmund. Ob er auch gegen den BVB zum Einsatz kommt am Dienstag, ist allerdings noch fraglich. Dennoch hat seine bloße Anwesenheit Folgen.

Favre wird jetzt einen möglichen Einsatz von Messi in seinen Matchplan einarbeiten müssen. "Er kann als falscher Stürmer spielen", erklärt der BVB-Coach. Messi holt sich gerne Bälle aus dem Mittelfeld, zieht dann blitzschnell das Spiel auf – die Dortmunder Viererkette muss auf diesen Fall vorbereitet sein.

Pressekonferenz BVB vs. Barcelona: Favre verrät seinen Matchplan auf der PK – Reus will "mutig spielen"

14.03 Uhr: Die Pressekonferenz ist beendet. Für den BVB steht als nächstes das Abschlusstraining um 17 Uhr an.

14.02 Uhr: "Wir müssen 95 Minuten lang auf dem Punkt da sein. Wir müssen aber auch verteidigen", erklärt Favre seinen Matchplan. Es soll gegen Barcelona über Leidenschaft, Kampf und viel Konzentration gehen.

14.01 Uhr: "Es ist wichtig, zu Hause so viel Unterstützung zu haben. Das hilft immer der Mannschaft", sagt Favre.

14.00 Uhr: Favre weiter über die Hammer-Gruppe: "Wir haben die Chance, uns zu qualifizieren." Das Ziel ist klar – Achtelfinale. Reus setzt nach: "So weit muss man noch gar nicht denken. Erst steht die Gruppenphase an."

13.59 Uhr: Favre gibt ein Personalupdate. "Wir wissen noch nicht, was mit Piszczek ist. Für Nico (Schulz, Anm.d.Red) besteht keine Chance", sagt der BVB-Coach.

13.57 Uhr: "Gegen Leverkusen war es eine Leistung, auf die wir auf jeden Fall aufbauen können. Wir hatten wenig Ballbesitz – und sowas wird am Dienstag gegen Barcelona auch auf uns zukommen. Da bringt es wenig, sich hinten reinzustellen. Wir müssen mutig sein", sagt Reus mit Blick auf den 4:0-Sieg am Samstag in der Bundesliga.

13.55 Uhr: Favre über Marc-Andre ter Stegen: "Er ist ein hervorragender Torhüter. Wenn du das nicht siehst, bist du blind."

13.54 Uhr: Marco Reus würde sich auf einen Einsatz von Messi freuen, weiß aber auch um die Gefahr. "Er hat Qualitäten, die kein anderer Spieler der Welt hat", sagt Reus.

13.52 Uhr: Favre schätzt Barca ohne Messi ein. "Sie spielen 4-3-3. Mit Messi ist es etwas anders, weil er sich immer wieder fallen lässt.", so Favre.

13.51 Uhr: "ES geht nicht um Barcelona, sondern um uns. Wir wollen uns immer mit den Besten messen. Das wird eine tolle Erfahrung. Aber es sind drei Punkte zu vergeben und wir sind selbst bewusst genug, um zu sagen, dass wir das gewinnen wollen", sagt Reus.

13.50 Uhr: Paco Alcácer und seine Barca-Vergangenheit wird thematisiert. "Er freut sich auf dieses Spiel, es wird ein schönes Erlebnis. Ich hoffe, er kann uns sehr helfen – er ist ein wichtiger Spieler und spielt auf dem Platz ziemlich intelligent. Er ist einfach ein eiskalter Torjäger, der nicht viele Chancen braucht", so Reus.

13.48 Uhr: "Uns erwartet morgen ein schwieriges Spiel. Wir müssen viel leiden und gleichzeitig auch sehr mutig sein, um Akzente nach vorne zu setzen", meint Reus.

13.47 Uhr: "Ich habe im Jahr 1991 bei Barcelona hospitiert bei Cruyff und das hat mich interessiert. Wir freuen uns, gegen Barcelona zu spielen", sagte BVB-Coach Favre.

13.45 Uhr: Reus und Favre betreten das Podium. Die PK beginnt.

13.42 Uhr: Marco Reus wird zusammen mit BVB-Trainer Lucien Favre Rede und Antwort stehen auf der PK vor dem Kracher Borussia Dortmund vs. FC Barcelona in der Champions League am Dienstag. Um 13.45 Uhr soll die Pressekonferenz beginnen.

Update vom 16. September, 13.37 Uhr: Die Pressekonferenz von Borussia Dortmund startet gleich. Wir begleiten die PK im Live-Sticker.

BVB vs. Barcelona: Alle Infos zur Champions League im Ticker

Dortmund – Borussia Dortmund gegen FC Barcelona. Mehr Champions League geht nicht. Seit 1998 war Barca nicht mehr zu Gast beim BVB, kehrt jetzt zum Auftakt der Gruppenphase in der Königsklasse nach Dortmund zurück. Das wirft viele Fragen auf – an dieser Stelle gibt's die Antworten.

Wann und wo findet des Abschlusstraining vor BVB vs. FC Barcelona statt?

Borussia Dortmund trainiert um 16 Uhr auf seinem Trainingsgelände in Dortmund-Brackel. Das BVB-Trainingszentrum Hohenbuschei, Adi-Preißler-Allee, ist nur ein paar Minuten mit dem Auto vom Stadion entfernt. Einen weitaus weiteren Anfahrtsweg hat der FC Barcelona.

Barca trainiert nämlich noch in Spanien, will sich unter heimischen Bedingungen auf das Spiel gegen den BVB vorbereiten. "Das Training von Barcelona findet um 12 Uhr auf dem Trainingsgelände Ciutat Esportiva Joan Gamper in Barcelona statt", teilte der Verein mit. Danach geht es mit dem Flieger in Richtung Dortmund.

Pressekonferenz: Welcher Spieler spricht vor dem Duell beim BVB, welcher bei Barca?

Borussia Dortmund lässt seinen Kapitän zu Wort kommen. Marco Reus wird zusammen mit BVB-Coach Lucien Favre an der Pressekonferenz (PK) vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Barcelona teilnehmen. Die PK findet am Montag, 16. September, 13.45 Uhr, im Medienzentrum des Dortmunder Stadions statt.

Da der FC Barcelona erst später anreist, findet auch die Pressekonferenz später statt. Trainer Ernesto Valverde wird Rede und Antwort stehen. Welcher Barca-Star neben ihm sitzen wird, ist noch nicht bekannt. Barcelona entscheidet das erst nach dem Training am Mittag. Start der PK ist um 19.15 Uhr.

UEFA Champions League am Dienstag: Wie kann man das Spiel live verfolgen, wo wird BVB vs. Barcelona übertragen?

Der Pay-TV-Sender Sky hat die Exklusivrechte an der Partie Borussia Dortmund gegen FC Barcelona. Eine Übersicht, wie Sie das Spiel live im TV, Live-Stream und Live-Ticker verfolgen können, finden Sie hier.

Sind Spieler des BVB oder des FC Barcelona verletzt, fraglich?

Barcelona bangt um Superstar Lionel Messi. Der hatte sich an der Wade verletzt, laboriert noch immer an den Folgen. Sein Einsatz gegen den BVB am Dienstag in der Champions League ist fraglich.

Ex-BVB-Spieler Ousmane Dembele ist zudem am Oberschenkel verletzt, wackelt ebenfalls. Am Sonntag absolvierte er nur zum Teil das Mannschaftstraining. Ganz sicher fällt Samual Umtiti aus. Der Verteidiger hat sich den Fuß gebrochen.

Borussia Dortmund wartet derweil darauf, dass Lukasz Piszczek rechtzeitig fit wird. "Der Abstand ist kurz. Wenn er Montag nicht trainieren kann, müssen wir mal sehen, ob es reicht", sagte Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung des BVB, am Samstag nach der Bundesliga-Partie gegen Bayer 04 Leverkusen. Der Rechtsverteidiger war aufgrund muskulärer Probleme kurzfristig ausgefallen.

Wegen Champions League: BVB muss gegen FC Barcelona sein Stadion verkleinern

Die UEFA schreibt in der Champions League Sitzplätze vor. Stehplätze, auch nicht auf der bekannten Südtribüne, wird es nicht geben. Dort werden die Wellenbrecher abmontiert und die unteren Blöcke mit Sitzschalen ausgestattet. In den oberen Blöcken der Gelben Wand sind Klappsitze vorhanden.

Damit verringert sich auch die Zuschauerzahl, weniger Fans passen ins Stadion. So konnten nur Tickets 66.099 für das Spiel BVB vs. Barca verkauft werden. An Bundesliga-Spieltagen passen 81.365 Zuschauer in das Dortmund-Stadion. maho

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare