Hans-Joachim Watzke auch im Kader - kann aber gegen Liverpool nicht antreten

Sommerpause? Nicht für die BVB-Legenden in Hongkong – mit dabei: Jan Koller

+
Roman Weidefeller (links) und Jan Koller feiern ihr Wiedersehen in Hongkong, sie spielen mit den BVB-Legenden gegen Liverpool.

[Update 10.20 Uhr] Borussia Dortmund hat seine Legenden nach Hongkong bestellt. Gegen Liverpool treten viele BVB-Veteranen an. Darunter: Ex-Stürmer Jan Koller – aber auch viele andere namhafte Typen.

Dortmund – Jan Koller ist vielen BVB-Fans nicht nur wegen seiner Größe in Erinnerung geblieben. Der kopfballstarke Stürmer musste mal zwischen die Pfosten ausweichen. 2002 in München. 2019 kehrt er in Hongkong auf das Spielfeld im schwargelben Dress zurück. Mit den Legenden geht es gegen die Legends des FC Liverpool (Anpfiff: Samstag, 10 Uhr MESZ, live auf Sport 1).

Sommer-Fahrplan 2019 des BVB: Testspiele, Trainingslager und mehr

BVB-Legenden in Hongkong: Weidenfeller, Riedle, Petric, Ewerthon und andere dabei

Untersützung erhält er dabei von Torhüter Roman Weidenfeller, Evanilson, Julio César, Patrick Owomoyela, Miroslav Stevic, Jörg Heinrich als Spielertrainer, Paul Lambert, Florian Kringe, Tinga, Karl-Heinz Riedle, Mladen Petric, Mo Zidan und Ewerthon. Der Hüne Koller selbst ist zum ersten Mal Teil des Aufgebots. "Es ist sehr lustig und macht viel Spaß. Ich war ja schon im vergangenen Jahr beim Abschiedsspiel von Roman Weidenfeller. Da habe ich viele tatsächlich erstmals wiedergesehen", sagte er in einem Interview mit den Ruhr Nachrichten.

Hans-Joachim Watzke kann nicht teilnehmen

Überraschend stand auch der  59-jährige BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im Aufgebot der BVB-Legenden gegen die Legenden des FC Liverpool. Watzke wäre mit der Nummer zehn aufgelaufen, berichtet "Sport1".

"Wäre": Denn Watzke könne aufgrund von Visaproblemen nicht teilnehmen. 

Schon gelesen? Mit Video: So heftig zerlegt BVB-Star Jadon Sancho Ajax-Juwel Matthijs de Ligt

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Lesen Sie auch: BVB-Talent Tobias Raschl im Interview – so plant er seine Zukunft in Dortmund

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare