Serie A

AC Mailand mit schnellstem Tor der Liga-Historie

Historisch
+
AC-Mailand-Stürmer Rafael Leao erzielte in Sassuolo das schnellste Tor der Liga-Geschichte. Foto: Antonio Calanni/AP/dpa

Reggio Emilia (dpa) - Mit dem schnellsten Tor der Liga-Geschichte hat Rafael Leao dem AC Mailand den Weg zum neunten Saisonsieg in der italienischen Fußball-Meisterschaft geebnet.

Der portugiesische Stürmer traf nach Angaben seines Vereins bereits nach 6,2 Sekunden. Dem Statistik-Anbieter Opta zufolge löste er damit Paolo Poggi ab. Der Angreifer hatte am 8. Dezember 2001 beim 3:1-Erfolg seines Clubs Piacenzia Calcio gegen AC Florenz nach acht Sekunden das bislang schnellste Tor in der Serie A erzielt.

Mailand gewann am Ende mit 2:1 (2:0) bei Sassuolo Calcio und behauptete damit die Tabellenführung mit einem Punkt Vorsprung auf den Stadtrivalen Inter. Der Verfolger feierte einen 2:1 (0:0)-Heimsieg gegen Spezia Calcio.

Dritter ist Juventus Turin mit einem Rückstand von vier Zählern auf Platz eins. «Juve» hatte bereits am Samstag bei Parma Calcio mit 4:0 (2:0) gewonnen. Zwei Tage nach seinem zweiten Platz bei der Wahl zum Weltfußballer 2020 hinter Bayern-Stürmer Robert Lewandowski steuerte Cristiano Ronaldo zwei Tore zum Erfolg bei und führt die Torschützenliste nun mit zwölf Treffern an.

© dpa-infocom, dpa:201220-99-764379/2

Tweet AC Mailand

Tweet Statistik-Anbieter Opta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare