Selbes Schicksal wie FC Bayern?

Nächster Coronafall beim BVB: Training vor Fans abgesagt - DFB-Pokalspiel in Gefahr

Borussia Dortmund beklagt nur wenige Tage vor dem DFB-Pokalspiel gegen Wehen Wiesbaden zwei Coronafälle. Eine Trainingseinheit vor Fans wurde kurzfristig abgesagt.

Dortmund - Bei Borussia Dortmund* wurden innerhalb weniger Stunden zwei Spieler positiv auf das Coronavirus* getestet. Nach Thomas Meunier* hat sich auch Nationalspieler Julian Brandt* infiziert. Beim BVB geht nun die Sorge vor einem verspäteten Saisonstart um, denn schon am Samstag wartet mit der Partie gegen Wehen Wiesbaden in der ersten Runde des DFB-Pokals das erste Pflichtspiel. Um das Risiko vor weiteren Ansteckungen zu minimieren, wurde das für Dienstagnachmittag angesetzte öffentliche Training vor 280 Fans kurzfristig abgesagt.

BVB: Zwei Coronafälle - DFB-Pokal gegen Wehen Wiesbaden nicht gefährdet

„Es tut uns in der Seele weh, dass wir die heutige öffentliche Einheit wegen des gerade eben erst eingetroffenen Testergebnisses kurzfristig absagen müssen“, hieß es in einer Vereinsmitteilung. Es wäre das erste öffentliche Training beim BVB seit Beginn der Corona-Pandemie gewesen. Ohne Zuschauer durften die Dortmunder Profis am Dienstagnachmittag trainieren.

„Wir stehen im engen Austausch mit dem Gesundheitsamt. Ein Training in der angedachten Form ist vor dem Hintergrund des tagesaktuellen Geschehens leider nicht mehr möglich. Wir haben die eigenen Vorsichtsmaßnahmen noch einmal verschärft“, teilte der Pokalsieger* mit. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt soll das Spiel in Wiesbaden trotz der beiden Coronafälle wie geplant stattfinden können.

BVB: Meunier und Brandt positiv auf Coronavirus getestet

Meunier und Brandt müssen sich in häusliche Isolation begeben. Sowohl der belgische EM-Teilnehmer als auch der 35-malige deutsche Nationalspieler waren nach den freien Tagen im Anschluss an das Trainingslager von Bad Ragaz positiv auf das Coronavirus getestet worden. Außenverteidiger Meunier hatte vor seinem Einstieg in die Vorbereitung Mitte vergangener Woche zwei Tests und vor dem Rückflug aus der Schweiz Richtung Dortmund einen weiteren Test absolviert, die allesamt negativ ausgefallen waren.

In den letzten Tagen hatten sich die Coronafälle in der Bundesliga gehäuft. Der VfB Stuttgart verzeichnete drei Infektionen, Bayern München, die TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt jeweils eine. Das Pokalspiel der Bayern wurde bereits abgesagt, beim Gegner Bremer SV liegen mehrere Coronafälle vor. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare