Irres Gerücht aus Spanien

BVB-Stürmer Erling Haaland und der FC Barcelona: Rousaud gibt Transfer-Versprechen

Erling Haaland Michael Zorc Hans-Joachim Watzke BVB
+
Erling Haaland ist beim BVB unersetzlich. Trotzdem glaubt man beim FC Barcelona an einen Transfer im Sommer.

Emili Rousaud möchte neuer Präsident des FC Barcelona werden. Ein Transfer von BVB-Stürmer Erling Haaland wird zum Wahlkampfversprechen.

Mitte Dezember wurde Erling Haaland (20) mit dem „Golden Boy“-Award für den besten jungen Spieler des Jahres ausgezeichnet. Die Leistungen des Stürmers von Borussia Dortmund* wecken auch Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen, wie RUHR24.de* berichtet.

Ein besonders kurioses Gerücht kommt aktuell aus Spanien. Denn Emili Rousaud hat versprochen, einen Transfer von BVB-Stürmer Erling Haaland zum FC Barcelona* anzustreben.

Der 54-Jährige möchte am 24. Januar gerne zum neuen Präsidenten der Katalanen gewählt werden. Mit Berater Mino Raiola habe er bereits Einigkeit über einen Wechsel erzielt, heißt es. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare