Hammer-Los für den FC Bayern

Champions-League-Achtelfinale: Die Auslosung auf einen Blick

+
Die Partien im Champions-League-Achtelfinale auf einen Blick.

Champions League: Die Auslosung für das Achtelfinale ergab für die deutschen Mannschaften Hammer-Partien. Der FC Bayern steht vor einem Klassiker.

Stimmen zur Champions-League-Achtelfinal-Auslosung 

Hasan Salihamidzic (Sportdirektor Bayern München): "Das ist die Mannschaft der Stunde, Tabellenführer in England, sie spielen wirklich guten Fußball, sehr körperbetont, geben richtig Gas. Wir freuen uns drauf. Da muss man zwei gute Tage haben. Das ist eine Mannschaft, die wirklich top ist. Ein Brocken, aber darauf freut man sich als Spieler. Klopp ist ein Toptrainer, einer, der auch gut mit den Medien spielt, ein deutsches Duell auf dieser Ebene, das ist sehr gut"

Das ergab die Auslosung des Achtelfinals der Champions League

Die drei deutschen Achtelfinalisten stehen in der Champions League vor kniffligen Aufgaben gegen Klubs aus England. Rekordmeister Bayern München spielt gegen den FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp, Schalke 04 muss sich dem Starensemble von Manchester City stellen. Bundesliga-Tabellenführer Borussia hat es zumindest auf dem Papier einfacher und fordert Tottenham Hotspur. Das ergab die Auslosung am Montag in Nyon.

Die Gruppensieger München und Dortmund spielen am 12./13. oder 19./20. Februar zunächst auswärts. Im Rückspiel am 5./6. oder 12./13. März haben sie Heimrecht. Schalke muss als Gruppenzweiter zuerst zu Hause antreten.

Das Finale wird am 1. Juni im Estadio Metropolitano von Atletico Madrid gespielt. Titelverteidiger ist der Stadtrivale Real Madrid, der im Endspiel den FC Liverpool besiegte.

Das Champions-League-Achtelfinale auf einen Blick

Die Auslosung für das Achtelfinale der Fußball-Champions-League (Hinspiele 12. und 13. sowie 19. und 20. Februar/Rückspiele 5. und 6. sowie 12.und 13. März) ergab am Montag in Nyon folgende acht Paarungen:

Schalke 04 - Manchester City

Atletico Madrid - Juventus Turin

Manchester United - Paris St. Germain

Tottenham Hotspur - Borussia Dortmund

Olympique Lyon - FC Barcelona

AS Rom - FC Porto

Ajax Amsterdam - Real Madrid

FC Liverpool - Bayern München

Mehr dazu: Champions-League-Spielplan 2018/2019: Alle Anstoßzeiten, Termine und Ergebnisse

Die deutschen Champions-League-Gegner im Überblick: Der FC Liverpool 

  • Erfolge: 18x englischer Meister (zuletzt 1990), 7x englischer Pokalsieger (zuletzt 2006), 8x englischer Ligapokalsieger (zuletzt 2012), 15x englischer Supercupsieger (zuletzt 2006) - Europacup-Siege: 5x Europapokal der Landesmeister/Champions League (zuletzt 2005), 3x UEFA-Pokal (zuletzt 2001), 3x UEFA-Supercup (zuletzt 2005). 
  • Platzierung in der abgelaufenen Saison: Vierter. 
  • Stars: Naby Keita, Sadio Mane, Mohamed Salah, Roberto Firmino.
  • Trainer: Jürgen Klopp (seit 2015).

Auf die Münchner wartet in der ersten K.o.-Runde, die im Februar und März ausgespielt wird, in Vorjahresfinalist FC Liverpool ein echter Prüfstein. Die Mannschaft von Ex-BVB-Coach Klopp hatte in der Gruppenphase einige Mühe, setzte sich aber als Gruppenzweiter hinter Paris Saint-Germain durch. „Das ist genauso ein 50:50-Spiel wie unseres“, sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zum Los der Bayern. 

Die deutschen Champions-League-Gegner im Überblick: Manchester City 

  • Erfolge: 5x englischer Meister (zuletzt 2018), 5x englischer Pokalsieger (zuletzt 2011), 5x englischer Ligapokalsieger (zuletzt 2018), 5x englischer Supercupsieger (zuletzt 2018), Europacupsiege: 1x Europapokal der Pokalsieger (1970).
  • Platzierung in der abgelaufenen Saison: Meister.
  • Stars: Kevin De Bruyne, Sergio Agüero, Raheem Sterling, Leroy Sane, Ilkay Gündogan.
  • Trainer: Pep Guardiola (seit 2016).

Für den deutschen Vize-Meister Schalke kommt es im Achtelfinale zum Wiedersehen mit dem Nationalspieler und früheren Schalker Leroy Sané. In die Duelle mit dem englischen Meister um den früheren Bayern-Coach Pep Guardiola geht der Revierclub als klarer Außenseiter. In der Gruppenphase hatte sich die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco als Zweiter hinter dem FC Porto durchgesetzt.

Die deutschen Champions-League-Gegner im Überblick: Tottenham Hotspur 

  • Erfolge: 2x englischer Meister (zuletzt 1961), 8x englischer Pokalsieger (zuletzt 1991), 4x englischer Ligapokalsieger (zuletzt 2008), 7x englischer Supercupsieger (zuletzt 1992). - Europacup-Siege: 1x Europapokal der Pokalsieger (1963), 2x UEFA-Cup (zuletzt 1984). 
  • Platzierung in der abgelaufenen Saison: Dritter.
  • Stars: Harry Kane, Heung Min Son, Hugo Lloris, Dele Alli.
  • Trainer: Mauricio Pochettino (seit 2014).

Der BVB hat an die Tottenham Hotspur nicht die besten Erinnerungen. In der vergangenen Saison hatten die Dortmunder in der Gruppenphase der Königsklasse beide Duelle gegen Tottenham verloren und waren ausgeschieden. 2016 setzte sich im Achtelfinale der Europa League aber der BVB durch. Nun ist der Dritte der Premier League um Stürmerstar Harry Kane erneut Gegner des Bundesliga-Tabellenführers.

UEFA Champions League 2019/20: Auslosung der Gruppen live im TV und Live-Stream

Update vom 28. August 2019: Am Donnerstag werden die Gruppen für die Vorrunde der neuen Champions-League-Saison 2019/20 ausgelost. Auf wen trifft der FC Bayern, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer Leverkusen? Wir haben die Infos, wie Sie die Auslosung live im TV und im Live-Stream sehen können.

dpa/sid/mas

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare