1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Fußball

Matthäus glaubt an Kane-Transfer zum FC Bayern: „Können es auch durchsetzen“

Erstellt:

Von: Korbinian Kothny

Kommentare

Wechselt Harry Kane im Sommer zum FC Bayern München? Rekordnationalspieler Lothar Matthäus kann sich einen Transfer zumindest vorstellen.

München – Es läuft für die Three Lions bei der WM 2022. Mit einem souveränen 3:0-Sieg gegen den Senegal ist England ins WM-Viertelfinale eingezogen. Dort kommt es zum Gigantenduell mit Weltmeister Frankreich. Besonders im Fokus bei der Mannschaft von Nationaltrainer Gareth Southgate, steht einer: sein Kapitän.

Harry Kane
Geboren: 28. Juli 1993 (29 Jahre alt) in Walthamstow
Kapitän bei den Tottenham Hotspurs und der englischen Nationalmannnschaft
Marktwert (laut transfermarkt.de): 90 Millionen Euro
Vertrag bis 30. Juni 2024

Harry Kane: Internationaler Top-Stürmer, aber kein Titel

Die Rede ist natürlich von Harry Kane. Der Stürmer der Tottenham Hotspur überzeugt bei dieser WM als Anführer und Vorbereiter. Gegen den Sengal gelang Kane zudem sein erstes WM-Tor überhaupt. Zuvor machte der 29-Jährige bereits mit drei Assists in Katar auf sich aufmerksam.

Kane befindet sich seit Jahren auf internationalem Spitzenniveau. Dennoch hat seine Karriere bislang einen Makel. Trotz seines schon fortgeschrittenen Alters hat Kane noch keinen Titel gewonnen.

Läuft Harry Kane bald im Trikot des FC Bayern auf?
Läuft Harry Kane bald im Trikot des FC Bayern auf? © IMAGO/David Klein

FC Bayern: Oliver Kahn äußert sich zu Kane-Gerüchten

Nicht nur deswegen wird der Stürmer spätestens seit dem Abgang von Robert Lewandowski immer wieder mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Selbst Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn äußerte sich erst kürzlich zu den immer wieder aufkommenden Gerüchten.

So wie jetzt auch Lothar Matthäus. Bei der Bild-WM-Morning-Show „Lothar legt los!“ wird der deutsche Rekordnationalspieler gefragt, ob Kane im Sommer das Trikot des FC Bayern tragen wird.

FC Bayern: Matthäus glaubt an Kane-Transfer

Matthäus, klare Antwort: „Ja. Es ist alles möglich. Man hat es im Sommer mit Mané gesehen, der auch überraschend zum FC Bayern kam. Auch de Ligt ist im Sommer gekommen. Das sind große Namen, die man sich vor vier, fünf Jahren vielleicht gar nicht vorstellen hätte können, dass sie in der Bundesliga spielen.“

Weiter erklärt Matthäus: „Warum also nicht Harry Kane? Vielleicht will er mal einen Tapetenwechsel. Und Bayern München hat mit den Transfers im letzten Sommer gezeigt: Wenn sie einen Spieler haben wollen, dann können sie es auch durchsetzen.“

FC Bayern: Vertrag von Choupo-Moting läuft aus

Fakt ist: Harry Kane hat in London noch einen Vertrag bis Sommer 2024 und hat zuletzt die Gespräche über eine Vertragsverlängerung aufs Eis gelegt. Sollte Tottenham also mit seinem Kapitän noch Geld machen wollen, ist der Sommer die letzte Chance für einen Verkauf.

Der FC Bayern hingegen hat nach dem Abgang von Robert Lewandowski nur noch Eric Maxim Choupo-Moting als klassischen Stürmer im Kader. Der Vertrag des Kameruners läuft zudem im Sommer aus. So wäre der Weg für Harry Kane an die Säbener Straße also frei. (kk)

Auch interessant

Kommentare