Zweite Bundesliga

HSV: Volksparkstadion bald wieder komplett voll – das macht‘s möglich

Das Volksparkstadion des Hamburger SV mit Fans besetzt.
+
Das Volksparkstadion des HSV darf wieder komplett gefüllt sein – wenn eine Bedingung erfüllt ist.

Die Coronavirus-Pandemie hat dem HSV Verluste beschert. Und ein leeres Stadion. Inzwischen darf es zum Teil gefüllt werden. Doch das ändert sich jetzt. Warum?

Hamburg – Es ist seit Wochen das gleiche traurige Bild: Das Volksparkstadion in Hamburg ist bei Heimspielen des HSV nicht gerade üppig gefüllt. Die geltende Zuschauer-Obergrenze in Folge der Coronavirus-Pandemie lässt grüßen.
Das wird sich ändern. Ab wann der Hamburger SV das Volksparkstadion wieder voll auslasten kann und welche Bedingung dafür erfüllt sein muss, verrät 24hamburg.de*.

Zuletzt hatte es zwischen der Stadt Hamburg und dem Zweitligisten einen veritablen Zuschauer-Zoff gegeben, Zunächst hatte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt gegen die Stadt geschossen*, danach legte er zusammen mit HSV-Finanzchef Frank Wettstein verbal noch einmal nach. Schließlich hatte zuletzt die Stadt Hamburg eingelenkt und dem HSV erlaubt, 19.950 Zuschauer ins Stadion zu lassen*. Jetzt ist auch diese Grenze hinfällig und kann überboten werden – unter einer bestimmten Bedingung. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare