Kagawa vor Rückkehr nach Dortmund

+
Shinji Kagawa steht vor der Rückkehr nach Dortmund.

Dortmund - Fußball-Profi Shinji Kagawa hat die Rückreise nach Deutschland angetreten.

Zwölf Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Japan wurde der Mittelfeldspieler des Bundesliga-Tabellenführers Borussia Dortmund am Mittwochabend in seiner sportlichen Wahlheimat erwartet. Nach einem Mittelfußbruch hatte sich der Japaner zur Reha in seiner Heimat aufgehalten.

Angesichts der gesundheitlichen Fortschritte erwägt Kagawa ein Comeback noch in dieser Saison. “Es sieht sehr gut aus, die Reha ist komplikationslos verlaufen“, sagte Kagawa-Berater Thomas Kroth der Nachrichtenagentur dpa.

Ballkünstler: Wenn Heintje auf den Panzer trifft

Ballkünstler und ihre Namen: Wenn Heintje auf den Panzer trifft

Kagawa hatte sich Ende Januar beim Asien-Cup einen Bruch des fünften Mittelfußknochens im rechten Fuß zugezogen. Aus Angst vor der drohenden Atomkatastrophe in Fukushima verwarf er den ursprünglichen Plan, die Behandlung in Tokio zu Ende zu bringen. Er hatte sich laut seinem Berater daher entschlossen, die Reha in Osaka fortzusetzen.

Nur einen Tag nach Kagawas Rückkehr will sich BVB-Mannschaftsarzt Markus Braun ein Bild vom Gesundheitszustand des Rekonvaleszenten machen. “Die Japaner scheinen Wunderdinge vollbracht zu haben“, kommentierte Michael Zorc die Meldungen vom guten Heilungsverlauf. Gleichwohl bleibt der BVB-Sportdirektor skeptisch und sieht keinen Grund zur Eile: “Wir sind vorsichtig, weil der Fuß an gleicher Stelle schon einmal gebrochen war. Auf eine Woche früher oder später kommt es nicht an.“ Ursprünglich war der BVB von einem Comeback des torgefährlichen Japaners erst zu Beginn der neuen Saison ausgegangen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare