Videobotschaften vor dem WM-Halbfinale

Handball-Hype: FC Bayern, Sophia Thomalla und Angela Merkel mit emotionalen Botschaften

+
Ein Sieg fehlt noch zum Einzug ins Finale. 

Stellen die „Bad Boys“ auch die Norweger kalt? Um offenbar die letzten Prozent aus dem DHB-Team zu kitzeln, senden zahlreiche Prominente motivierende Worte - darunter auch Angela Merkel.

Was ist aktuell die schönste Nebensache der Welt? Genau, wenn die deutschen Handballer sich auf der Platte zerreißen und durch die Hallen der Republik fliegen, ja beinahe schweben. 

Der Handball-Hype hat längst alle Bundesbürger infiziert. Die sonst so stillen Stars lösen mit ihren Leistungen eine Welle der Euphorie aus, die bisher nur den Fußballern vorbehalten war. Dass der Handball im Moment einen unglaublichen Höhenflug erlebt, belegen nicht nur die bis dato starken Einschaltquoten der TV-Sender. Vor der Halbfinalpartie gegen die Norweger (wir begleiten die Partie sowie das andere Halbfinale im Live-Ticker) wird die Mannschaft mit Videobotschaften und Posts der Prominenz fast überschüttet. 

Merkel: „Millionen Menschen stehen hinter ihnen“

Alle zeigen sich vom DHB-Team berauscht. Selbst die Bundeskanzlerin ist beeindruckt. „Ich darf Ihnen sagen, nicht nur ich, sondern Millionen Menschen in Deutschland werden wie ein Mann und eine Frau hinter Ihnen stehen. Sie haben uns während all der Spiele verzückt mit Ihren schnellen Spielzügen, aber vor allen Dingen auch mit Ihrer Kraft und Ihrem Zusammenhalt, und das hat Sie weit gebracht“, erzählt Angela Merkel vor der Partie. 

Auch Bundestrainer Joachim Löw glüht vor Begeisterung für die „Bad Boys“ und outet sich als großer Handball-Fan: „Ich habe jetzt fast alle Spiele von euch gesehen und ich möchte euch für eure Leistungen auch ein ganz, ganz großes Kompliment aussprechen.“ Und weiter: „Euer Einsatz, eure Leidenschaft und eure Spielfreude, die kommen nicht nur in der Halle gut an, sondern natürlich auch zuhause an den Bildschirmen. Man spürt förmlich, dass ihr ein richtig gutes Team seid.“

Sophia Thomalla witzelt über Silvio Heinevetter: „Der Vati“

Der Hintergrund: Mutter Simone ist bereits seit 2009 mit Nationaltorwart Silvio Heinevetter liiert, somit ist Heinevetter der Stiefvater des Models. 

Natürlich lassen es sich viele weitere Sportstars oder Vereine nicht nehmen, der Handball-Nationalmannschaft alles Gute für das Halbfinale zu wünschen.

Alle Tweets im Überblick

Weitere folgen bestimmt.

Auch interessant: Dunja Hayali gesteht ihre „Liebe“ für Handball-Star - „Das erste Date hatten wir schon“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare