1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

Gemeindesportverband Finnentrop ehrt Aktive und eine „Ehrenamtliche“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sport und Akrobatik pur boten die Rhönrad-Turnerinnen des ESV Finnentrop. Foto: Stefan Schulte
Sport und Akrobatik pur boten die Rhönrad-Turnerinnen des ESV Finnentrop. Foto: Stefan Schulte © Stefan Schulte

Bamenohl/Finnentrop. „Dieser ,Tag des Sports‘ ist ein Zeichen dafür, dass in der Gemeinde Finnentrop toller Sport betrieben wird.“ Hans-Walter Albers, Vorsitzender des Gemeindesportverbandes Finnentrop, traf angesichts von zu ehrenden 48 Einzelsportlern, 10 Mannschaften und einer ehrenamtlichen Funktionärin in der Schützenhalle in Bamenohl den Nagel auf den Kopf.

Dabei waren es bei weitem nicht nur lokale Erfolge in acht Disziplinen, die bei der Sportlerehrung 2015 mit dem vielsagenden Titel „Champs and Friends“ in Bamenohl gefeiert werden konnten. Seit 1987 gibt es die Ehrungen, sie gehen im zweijährigen Turnus vonstatten, „der neue Mix aus bunter Show mit darin eingebundenen Blöcken hat sich bewährt“, wusste Albers zu berichten.

Zunächst jedoch ging Bürgermeister Dietmar Heß auf Aktuelles ein: „Nie war der Terror so nah, aber wir dürfen uns davon nicht einschüchtern lassen“, so Heß. „Doping- und Bestechungsskandale sind Vorgänge, die der Sport nicht braucht – umso erfreulicher fällt der Sport in der Gemeine aus. Wir sind eine sportfreundliche Kommune, in der der Sport ,privat‘, durch das Ehrenamt organisiert wird. Die Gemeinde schafft dazu lediglich die Rahmenbedingungen.“ Wie Sport-begeistert Finnentrop sei, ergebe sich schon allein aus der Tatsache, dass „mehr als 40 Prozent der Einwohner im Sport organisiert sind“.

Die „Sistaz of Dance“ aus Bamenohl, Weltklasse-Jongleur Daniel Hochsteiner und last but not least die Rhönradturnerinnen des ESV Finnentrop sorgten mit Charme und Eleganz für Farbtupfer, für die Musik während des offiziellen Teils und der After-Show-Party das Duo „Jetlag“.

Moderator Frank Rottstock – der später als Trainer der SG Finnentrop/Bamenohl selbst geehrt wurde – rief als erste zu Ehrende Patricia Schulte vom TV Rönkhausen auf die Bühne. Seit 1990 ist sie im Sport engagiert, zunächst als Gruppenhelferin und Übungsleiterin, von 1992 bis 1997 als Mädchenturnwartin und seit 1997 als Geschäftsführerin des Gesamtvereins.

Seit 1980 ist Patricia Schulte im Einsatz für den Sport.
Seit 1980 ist Patricia Schulte im Einsatz für den Sport. © harpo

Die Ehrungen

TV Rönkhausen/Leichtathletik:
Tim Baroth, Stefan Rohr, Erik Baroth, Lisa Rademacher, Felix Krabbe, Marius Fiebig, Janik Schulte, Katharina Rohr, Kathrin Krabbe, Lena Runig, Hanna Rademacher

TV Rönkhausen/Tennis: Hanna Fleing

ESV Finnentrop/Rhönrad: Juliane Rademacher, Nele Sophie Altmann

RW Ostentrop/Schönholthausen: Frauenmannschaft und B-Juniorinnen

Grundschule Rönkhausen: Jungenfußball-Schulmannschaft Klassen 3 und 4

TC Finnentrop-Bamenohl: Herrenmannschaft I

VfG Finnentrop/Schwimmen: Fabian Brune

Wasserfreunde Finnentrop:
 Silas Leowald, Phillip Brune, Torben Leowald, Dario Pandev, Kira Fischer, Hannah Otis, Walter Viegener, Nele Richard, Teresa Hössl, Sophia Remberg, Nils Rüsche, Leo Hesse, Wettkampfmannschaft

Gesamtschule Finnentrop: Mädchenfußball-Schulmannschaft

SG Finnentrop/Bamenohl: 1. Mannschaft

SC Fretter/Leihtathletik: Leif Gunkel, Julian Gutstein, Levin Gäher, Dirk Heimes, Alina Franke, Greta Wulff, Hanne Gunkel, Dana Sophie Henke, Kim Nerowski, Lara Schmitt-Degenhardt, Sophie König, Jolina Henke, Leni König, Alina Schmitt-Degenhardt, Lana sasse, Carla Rinscheid, Hanna Völlmecke

Gemeindesportverband Finnentrop: Christian Bölker (GTSV Essen), Lukas Ritzrow (KSO Dortmund)

TTV Altfinnentrop: Sebastian Müller

FC Finnentrop/Fußball: C-Juniorenmannschaft

FC Finnentrop/Basketball: Herrenmannschaft.

Eng wurde es auf der Bühne und dem Aufgang bei den Ehrungen.
Eng wurde es auf der Bühne und dem Aufgang bei den Ehrungen. © harpo

Auch interessant

Kommentare