Alle drei Rhönradturnerinnen bei den "Deutschen"

ESV Finnentrop überzeugt in eigener Halle als Ausrichter und sportlich

Haben gut lachen (v.l.): Paula Ohm, Nele-Sophie Altmann und Helene Arens. Foto: Hartmut Poggel

Finnentrop. Mehr geht nicht – drei Starterinnen, drei Erfolge. Die Rhönradturnerinnen Nele Altmann, Paula Ohm und Helene Arens vom ESV Finnentrop haben sich „in eigener Halle“ für die Deutschen Jugendmeisterschaften am 15. und 16. Juni in Leverkusen qualifiziert.

„Wir wussten, dass Nele und Paula im vorderen Feld liegen werden. Aber dieser 100-Prozent-Erfolg ist auch für uns überraschend“, so Trainerin Annika Schmidt-Eickelmann. 

Das „Krönchen“ setzte sich Paula Ohm auf: Just am Tag der Norddeutschen Jugendmeisterschaften wurde sie 15 Jahre alt – alle Zuschauer brachten ihr natürlich ein Ständchen – und sie wurde in ihrer Altersklasse B 15/16 Meisterin. 

Ganze 0,05 Punkte trennten nach drei Disziplinen (Sprung, Gerade, Spirale) Nele-Sophie Altmann (B 17/18) vom Sprung auf das oberste Treppchen. Das besetzte Franziska Kraft vom Skiclub Brilon. 

Für die größte Überraschung sorgte aber Helene Arens. Schon die Qualifikation für den Wettbewerb in der Dreifachturnhalle war eine große Leistung, umso größer die Freude: Als Neunte mit der erforderlichen Punktzahl darf auch sie in der AK B 13/14 nach Leverkusen. 

Dort ist das Sauerland dann mit zehn Turnerinnen vertreten, denn der SC Brilon schickt alle sieben, die in Finnentrop am Start waren, ebenfalls an den Rhein. „Finnentrop ist eine der Wiegen des internationalen Rhönradsports“, erläuterte Dirk Balkenohl (TV Arnsberg), Vorsitzender des Technischen Komitees Rhönrad im Deutschen Turnerbund. „Wir waren vor einer Woche in Japan beim World-Teamcup. Dort wurde die Bedeutung Finnentrops gewürdigt. Das Rhönradturnen ist auf immer mit Finnentrop und dem Namen Paul Sieler verbunden.“ 

Balkenohl hatte zwar keine „Ausreißer“ gesehen, aber durchaus „niveauvollen Sport“. Die Meisterschaft in Leverkusen ist auch Quali-Wettkampf für die Jugend-WM 2020 in New York.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare