SG Bonzel/RWL muss sich mit 1:2 geschlagen geben

SV 04 Attendorn gewinnt Ü40-Pokalfinale in der Verlängerung

Die Ü40 des SV 04 Attendorn setzte sich in der Verlängerung gegen die SG Bonzel/RWL mit 2:1 durch.
+
Die Ü40 des SV 04 Attendorn setzte sich in der Verlängerung gegen die SG Bonzel/RWL mit 2:1 durch.

Bonzel - Ein schweres Stück Arbeit und ein Last-Minute-Tor waren nötig, damit die Ü40 des SV 04 Attendorn den Pokal letztendlich jubelnd in Empfang nehmen konnte.

Trotz zum Teil drückender Überlegenheit musste der SV 04 zu Beginn der zweiten Halbzeit durch einen Konter das 0:1 hinnehmen. In der Folge hielt Torwart Udo Busse, der den etatmäßigen und verhinderten Stefan Herbrechter vertreten musste, sein Team mit einer Glanztat kurz vor Ende der regulären Spielzeit in der Partie. 

Der SV 04 hingegen schaffte es nicht, mehr als eine Handvoll allerbester Torchancen im Netz des Gegners unterzubringen. Nach einem missglückten Freistoß der SG Bonzel/RWL eroberten die Hansestädter den Ball und erzielten in der vierten Minute der Nachspielzeit durch Luigi Simonetti den umjubelten Ausgleich und retteten sich in die Verlängerung. Dort war es erneut Luigi Simonetti, der den Siegtreffer zum verdienten 2:1 Erfolg erzielte.

Spannendes und dramatisches Finale

"Es war ein unglaublich spannendes und dramatisches Finale vor einer ansprechenden Zuschauerzahl bei bestem Fußballwetter", so Staffelleiter Thomas Will. 

Die Siegerehrung wurde durchgeführt von Staffelleiter Thomas Will, unterstützt vom Kreisvorsitzenden Joachim Schlüter und vom Krombacher Repräsentanten (und Attendorner Mitspieler) Jens Selter. Schiedsrichter war der Sportkamerad Frank Schmitt (SV Trockenbrück). Armin Arapovic (SV Brachthausen-Wirme) und Daniel Kellermann (FC Kirchhundem) fungierten an der Linie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare