Attendorner Schüler belegen vierten Platz in Westfalen-Lippe

Rivius-Gymnasium holt „Laufwunder-Preis“

Attendorn Rivius-Gymnasium Schülergruppe hüpfen Laufwunder-Preis 2019/2020
+
Die Rivius-Gymnasiasten holten einen „Laufwunder-Preis“; wenn das kein Grund zum hüpfen ist…

Im Wettbewerb „Laufwunder“, organisiert vom SportCentrum Kaiserau unter der Schirmherrschaft des Fußball- und Leichtathletik-Verbands (FLVW) mit Unterstützung der AOK, setzte sich das Rivius-Gymnasium Attendorn gegen fast alle Gymnasien, Gesamt- und Berufsschulen in Westfalen-Lippe durch.

ttendorn - In der Wettbewerbsrunde 2019/2020 erzielten die Rivianer den vierten Platz und konnten dafür eine Ehrenurkunde und einen dreistelligen Geldpreis entgegennehmen.

Da steht es: Schüler des Rivius-Gymnasiums belegten Platz vier im Wettbewerb in Westfalen-Lippe.

Das „Laufwunder“ ist ein Ausdauerwettbewerb, bei dem die Schüler einer Schule einen Ausdauerlauf von 15 Minuten (= 1 Punkt), 30 Minuten (= 2 Punkte) oder 60 Minuten (= 3 Punkte) absolvieren. Die Gesamtpunkte werden mit der Anzahl der Teilnehmer und der Gesamtzahl der Schüler einer Schule in Relation gesetzt. Der so ermittelte Leistungsindex wird dann vom FLVW ausgewertet.

In diesem Wettbewerb geht es also nicht um die schnellsten Läufer, sondern um das Gemeinschaftsergebnis. Damit werden auch Schüler eingebunden, die sich sonst nicht so sehr für den Sport interessieren.

„Die gute Platzierung ist ein tolles Beispiel dafür, wie die Schülerschaft des Rivius-Gymnasiums mit Teamgeist, Motivation und Spaß gemeinsam Erfolge erzielt“, so die Schulleitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare