HallenCup 2014 des TuS Sundern vor vollem Haus ausgetragen

Attraktiver Mädchenfußball

Klasse Mädchenfußball boten die Spielerinnen des Zuschauern beim HallenCup 2014. Zur Belohnung der Besten gab es natürlich glänzende Pokale.

Toller Mädchenfußball bot sich zuletzt des Zuschauern beim HallenCup 2014, zu dem der TuS Sundern eingeladen hatte.

Sundern.

An Tag eins startete das Tunier mit den D-Juniorinnen. Hier sicherte sich JSG Unna/Bilmerich den Titel vor BV Brambauer-Lünen und dem TuS Sundern. Bei den B-Juniorinnen wurde die höchstklassigste Mannschaft FC Iserlohn seiner Favoritenrolle gerecht und nahm den Pott mit nach Hause.

Sunderns D-Mädchen auf Platz drei

Zweitplatzierter wurde der FC Finnentrop vor dem 1.FFC Recklinghausen. Der FC Finnentrop stellte außerdem die beste Torschützin und die beste Torfrau.

Am zweiten Turniertag eroberten dann die Kleinsten, die E-Juniorinnen die Halle. Hierbei bekam jedes Mädchen als kleines Andenken einen Schlüsselanhänger in Trikotformat. HallenCup-Sieger wurde hier der SSV Küntrop. Den Abschluss des diesjährigen Hallenturnier für Mädchenfußballmannschaften machten die C-Juniorinnen. Hier gewann Westfalia Leer vor BV Brambauer-Lünen und dem SC Plettenberg.

Die Mädchenfußballabteilung des TuS Sundern zog am Ende ein positives Resümee. „Wir haben attraktive Spiele in allen Altersgruppen gesehen. Viele Zuschauer fanden den Weg in die Halle und honorierten dies. Nach zwei vollen Turniertagen können wir mit dem Turnierverlauf zufrieden sein“ so die Veranstalter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare