Aufstiegstrainer beendet nach fünf Jahren Engagement im Sportpark Repetal

Zum Saisonende: Matthias Lönze hört auf

Aufstiegstrainer Matthias Lönze (r.) hört zum Saisonende bei den Sportfreunden Dünschede auf.
+
Aufstiegstrainer Matthias Lönze (r.) hört zum Saisonende bei den Sportfreunden Dünschede auf.

Matthias Lönze wird in der kommenden Saison nicht mehr Trainer der 1. Mannschaft der Sf Dünschede sein. Nach fünf erfolgreichen Jahren werden sich die Wege der Sportfreunde und Trainer Matthias Lönze im beiderseitigen Einvernehmen zum Saisonende trennen.

„Wir verlieren mit Matthias einen sehr, sehr guten und bestens ausgebildeten Trainer und eine starke Persönlichkeit“, so der Vorstand der Sportfreunde, „aber nach fünf Jahren ist es für beide Seiten an der Zeit, neue Reize zu setzen“. Der Vorstand weiter: „Bei der damaligen Verpflichtung von Matthias wurden natürlich gewisse Ziele und Anforderungen festgelegt. Heute kann man sagen, dass Matthias alle Vorgaben erfüllt hat. Wir spielen zu fast 100 Prozent mit Eigengewächsen und haben wieder eine Einheit auf dem Platz. Der sportliche Erfolg mit dem Aufstieg in die Kreisliga A war auch die logische Konsequenz der sehr guten Trainingsarbeit und Trainingsbeteiligung. Die Zusammenarbeit zwischen Trainer und Vorstand war die ganze Zeit durchweg harmonisch“.

Wer Nachfolger im Sportpark als Trainer der 1. Mannschaft wird, steht aktuell noch nicht fest. Bis jetzt wurden keine Gespräche mit potenziellen Nachfolgern geführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare