1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

Der Fußball-Sonntag im Kreis Olpe

Erstellt:

Von: Hartmut Poggel

Kommentare

Der aktuelle und der zukünftige Trainer im Zwiegespräch: Im Sommer löst Ralf Behle (r.) Frank Rottstock als Cheftrainer der SG Finnentrop/Bamenohl ab. Foto: harpo
Der aktuelle und der zukünftige Trainer im Zwiegespräch: Im Sommer löst Ralf Behle (r.) Frank Rottstock als Cheftrainer der SG Finnentrop/Bamenohl ab. © Hartmut Poggel

Kreis Olpe/Bamenohl. Die SG Finnentrop/Bamenohl hat einen Nachfolger für Cheftrainer Frank Rottstock gefunden. Am Freitagabend wurde offiziell Ralf Behle als Übungsleiter ab der Saison 2016/2017 vorgestellt.

Rottstock hatte zum Sommer seinen Rücktritt erklärt, weil er beruflich zu sehr eingespannt ist und deshalb nicht die für die Westfalenliga erforderliche Lizenz erwerben kann (der SauerlandKurier berichtete bereits).

Die (B-Lizenz) besitzt jedoch Ralf Behle. „Dies ist eine Herausforderung für mich, der ich mich aber gern stelle“, so Behle. Der Sportliche SG-Leiter Fabian Schmidt stellte heraus, dass „ein mutiger Trainer“ gesucht worden sei, der „in das familiäre Umfeld“ des Vereins passe – und da sei man sehr schnell auf Ralf Behle gekommen. „Bis zum Sommer gilt aber LaKi meine volle Konzentration“, stellte der Kirchhundemer klar. Von 1980 bis 2009 spielte Behle für den FC Kirchhundem, wechselte dann mit Vereinskollege Rouven Ottmann als Spielertrainer zum TV Oberhundem, den er in die Kreisliga A führte, ehe er 2013 zum FC Langenei/Kickenbach ging. Mit „LaKi“ hat er gute Chancen auf den Bezirksliga-Aufstieg.

null

In der Westfalenliga muss die SG beim Holzwickeder SC antreten und benötigt dringend einen Sieg. Rehabilitieren kann sich die SpVg nach der Blamage von Hattingen gegen Westfalia Wickede, das drei Zähler hinter Olpe steht.

Westfalenliga 2 Holzwicker SC – Finnentrop/Bamenohl Olpe – Wickede (14.30 Uhr)

24 Punkte liegen zwischen Hasper SV und FC Lennestadt, da sollte es die Winkel-Elf besser machen als Olpe vor einer Woche. Schwere Auswärtsspiele bestreiten Altenhof und Hünsborn; trotz ansteigender Form ist der SV 04 Attendorn nur Außenseiter.

Landesliga 2 Erlinghausen – Hünsborn Haspe – FC Lennestadt (14.30 Uhr) Attendorn – Hohenlimburg (15 Uhr) Menden – Altenhof (15.15 Uhr)

Kirchhundem erwartet den Tabellenzweiten zum „Derby“ – ein Sieg ist absolut drin.

Bezirksliga 4 Kirchhundem – Arpe-Wormbach (14.30 Uhr)

Ein „Superspieltag“ findet in der Bezirksliga 5 statt: Der Kreis Olpe fordert den Märkischen Kreis. Ferner kommt es zum „Duell“ der Aufsteiger.

Bezirksliga 5 Kierspe – Rothemühle LWL ‘05 – Grünenbaum Kaan II – Drolshagen Wenden – RW Lüdenscheid Freudenberg – Ottfingen Gerlingen – Meinerzhagen (14.30 Uhr)

Die inoffizielle „Repetalmeisterschaft“ wird heute ausgespielt. Die Favoriten stehen durchweg vor recht einfachen Aufgaben.

Kreisliga A Heggen – Rüblinghausen Helden – Dünschede Langenei/Kickenbach – FC Lennestadt II Kleusheim/Elben – Olpe II Möllmicke – Elspe Serkenrode/Fretter – Hillmicke Türk Attendorn – RW Lennestadt (14.30 Uhr)

Im Gleichschritt marschieren Kirchveischede/Bonzel und Hünsborn II an der Spitze der Kreisliga B.

Kreisliga B Serk./Fretter II – Ottfingen II (12 Uhr) Wenden II – Kv./Bonzel II (12.15 Uhr) Dahl-Friedrichsthal – Hünsborn II Saalhausen/Oberhundem – Rhode Kv./Bonzel – Drolshagen II Maumke – Finnentrop Biggetal – Hützemert (14.30 Uhr).

Auch interessant

Kommentare