Joachim Schlüter nach 30 Jahren nicht amtsmüde

„Bester Präsi der Welt“

Bevor Joachim Schlüter (r.) von seinen Vereinskameraden beschenkt wurde, ehrte er Dietmar Heuel (l.) und Jürgen Döppeler mit der FLVW-Nadel in Gold. Foto: harpo

Rüblinghausen. Rhythmisches Klatschen und ein „Wir haben den besten Präsidenten der Welt“: Die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung des VfR Rüblinghausen feierten ...

Rüblinghausen. Rhythmisches Klatschen und ein „Wir haben den besten Präsidenten der Welt“: Die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung des VfR Rüblinghausen feierten minutenlang „ihren“ Joachim Schlüter. Zu Recht, denn seit 1987 steht er ununterbrochen an der Spitze des Vereins. Und amtsmüde ist er noch lange nicht.

Schlüter übernahm vor 30 Jahren den Vorsitz im Verein als aktiver Spieler und ist seither nicht nur als VfR-Chef bekannt und geachtet.

Die Laudation auf den Jubilar hielt Theo Kruse, VfR-Neumitglied und MdL Kruse skizzierte kurz den Werdegang des Sportfunktionärs, der „im historischen Jahre 1974, als wir gegen Holland Weltmeister wurden“, in den VfR eingetreten sei. „Jochen Schlüter war nie nur Spieler oder Zuschauer, sondern er hat immer Farbe bekannt und Verantwortung übernommen“, so Kruse, „damit leistet er einen Beitrag zu gelebten Demokratie.“

Als Dank und Anerkennung schenkte der VfR Rüblinghausen Joachim Schlüter und Ehefrau Ulrike ein Wochenende bei „seinem zweitliebsten Verein in München“.

Gewohnt zurückhaltend erwiderte Schlüter, 30 Jahre Vorsitzender zu sein, „geht nur, wenn man selbst auch Freude an der Tätigkeit hat, und das geht nur in einem tollen Team“. Schlüter: „Ich hatte in den 30 Jahren immer hervorragende Kollegen im Vorstand und im Verein. Mein Dank gilt allen Mitgliedern, die mich in den 30 Jahren unterstützt haben.“

Turnusmäßig standen der Vorsitzende und der Geschäftsführer zur Wahl an. Joachim Schlüter und Patrick Berg wurden einstimmig in ihren Funktionen bestätigt.

Zuvor hatte Joachim Schlüter einige verdiente Mitglieder geehrt. Die FLVW-Ehrennadel in Gold erhielten Jürgen Döppeler und Dietmar Heuel, die silberne Vereinsnadel für besondere Verdienste erhielten Tobias Heuel und Ralph Vierschilling.

50 Jahre VfR-Mitglieder sind Rüdiger Hohleweg, Gerold Hütte, Michael Kühr, Jürgen Nitschke und Ludger Stracke.

Joachim Schlüter

1975-1978 Schiedsrichter

Spieler 1. Mannschaft: 1977-1988

Jugentrainer und -betreuer: 1998-2007

Beisitzer Vorstand: 1979-1987

VfR-Vorsitzender: seit 1987

Geschäftsführer Stadtsportverband Olpe: 1986-1992

Vorsitzender Stadtsportverband: seit 2006

FLVW-Kreisehrenamtsbeauftragter: seit 2007

Vorstand Kreissportbund: seit 2007

FLVW-Kreisvorsitzender: seit 2010

Vorsitzender FLVW-Kreisqualitätsausschuss: seit 2010

Sprecher Arbeitskreis Kreisvorsitzende Südwestfalen/Ruhrgebiet im FLVW: seit 2010

Beirat Westdeutscher Fußball- und Leichtathletikverband (WFLV): seit 2016

Kommentare