Die Burg ist das Ziel 

TuS 08 Bilstein richtet zeitgleich zwei Läufe aus

+
Ein Tor als Zieleinlauf: Beim 1. „Burg-Bilstein-Lauf“ ist genau dies der Fall. Die Siegerehrung findet später im Festsaal der Burg statt. Foto: Verein

Bilstein. Berg und Burg „rufen“. Am Samstag, 2. September, richtet der TuS 08 Bilstein gleich zwei Läufe aus. Zum einen den „Hohe-Bracht-Berglauf“, zum anderen den 1. „Burg-Bilstein-Lauf“. Start ist jeweils am Amtsplatzhaus in der Ortsmitte.

Beide Läufe haben es in sich: „Untrainiert sollte man diese Läufe nicht angehen“, sagt Martin Müller vom TuS 08. Landschaftsläufe sind „in“ und Bilstein hat die passende Umgebung und mit der Burg auch den Zielort schlechthin. 25,2 Kilometer lang ist der „Burg-Bilstein-Lauf“ bei 694 Steigungsmetern. Die Strecke folgt zunächst dem Hohe-Bracht-Berglauf zur Hohen Bracht und führt dann im weiten Bogen über Benolpe zurück zur alten Berglaufstrecke, um dieser bis Kirchveischede zu folgen. Ab dort geht es dann über den Sonnenpfad zum Ziel, dem Burgtor.

„Die Strecke bietet ein tolles Landschaftserlebnis, ist also ganz im Sinne der Crossläufe angelegt“, so Müller weiter. „Aber sie hat es in sich und es gibt einige knackige Anstiege. Bergab geht es dagegen eher moderat zu.“

Der neue Herbergsvater habe seine volle Unterstützung zugesagt, sei der Meinung, „die Burg gehört zum Ort“ und stelle den idealen Abschluss dieses Langstreckenlaufes dar. Und auch die Siegerehrung findet im historischen Ambiente – dem Festsaal der Burg – statt.

Der TuS 08 lässt die Teilnehmer nicht unvorbereitet. Martin Müller: „Am 19. August bieten wir um 15 Uhr einen Kennenlernlauf an.“

Ausschreibung, Informationen und Streckenverlauf gibt‘s auf tus08-bilstein.de im Internet.

Zeitgleich mit dem Burglauf gehen die Teilnehmer des 32. „Hohe-Bracht-Berglaufs“ auf dem Amtshausplatz ins Rennen. Dieser Lauf ist Teil der 2. „Sauerland-Trailrun-Challenge“. Auf die Athleten warten 445 Meter Höhendifferenz bei 7,6 Kilometern Länge. Wie beim Burglauf stehen auf der TuS-Homepage die wichtigen Zahlen, Daten, Fakten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare