SV Heggen ehrt langjährige Vereinsmitglieder

Burghaus bleibt Chef

Im Vereinslokal „Schriener“ fand die Generalversammlung des SV 1928 Heggen unter Leitung des Vorsitzenden Michael Berghaus statt. Wahlen und Ehrungen standen im Vordergrund.

Heggen.

Sportliches Highlight war sicherlich die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg der A-Jugend unter Trainer Oliver Feussner im vergangenen Juni. Für die neue Spielzeit benötigt die Jugendabteilung noch weitere engagierte Trainer und Betreuer. Für die A- und C-Junioren ist der SV zudem noch auf der Suche nach Spielern.

Unter großem Beifall der Versammlung ehrte Michael Berghaus langjährige Mitglieder. So hält Ulrich Berghaus dem Verein 60 Jahre die Treue und wurde ebenso wie Raimund Habbel und Manfred Stuff für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit mit einer Ehrenurkunde und einem Präsent geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Volker Marth, Markus Rudolf Entrup und Ralf Hesener mit der goldener Vereinsnadel ausgezeichnet, für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Georg Schmitz und Stefan Heytmanek silberne Vereinsnadeln ans Revers geheftet.

Bei den Wahlen wurde der Vorsitzende Michael Berghaus einstimmig für drei weitere Jahre im Amt bestätig, ebenso Geschäftsführer Andre Schulte und Beirat Reinhard Hesener. Neu im Beirat sind Markus Entrup und Otmar Höbelheinrich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare