FC Lennestadt empfängt Tabellenführer Finnentrop/Bamenohl

Derbytime im Kreis Olpe - Schlagerspiel in der Westfalenliga

+
Wer setzt sich am Sonntag durch? Beim letzten Aufeinandertreffen waren es Moritz Kümhof (r.) und die SG, auch Moritz TThöne konnte das 0:5 am Bamenohler Schloss nicht verhindern.

Kreis Olpe – Bis zum Ende der vergangenen Saison wäre das Lennederby in der Westfalenliga ein Topspiel unter mehreren an einem Tag. Doch die Ausgangslage hat sich grundlegend geändert. Gleich zwei Lokalduelle gibt es in der Bezirksliga 5, eines in der Landesliga.

Westfalenliga 2 

Was für eine Partie zum Ende der Hinrunde im Kreis Olpe. Der Tabellenvierte erwartet den Tabellenführer! Während wohl nicht wenige der Winkel-Elf einen solchen Höhenflug, wie sie ihn derzeit erlebt, nicht zugetraut hätten, ist der Auftritt der SG Finnentrop/Bamenohl bisher eine Fortsetzung der Vorsaison. Und nun stehen sich die Teams im Hensel-Stadion auf Augenhöhe gegenüber. Dagegen verblasst die Reise des FSV Gerlingen zum FC Brünninghausen ein wenig. Brünninghausen trotzte am letzten Spieltag der SG am Bamenohler Schloss ein Remis ab, der FSV ist gewarnt.

Brünninghausen – Gerlingen, Sonntag, 14.30 Uhr
FC Lennestadt – Finnentrop/Bamenohl, Sonntag, 15 Uhr

Landesliga 2

Hünsborn und Wenden trennen drei Kilometer. In der Tabelle sind es zwar auch nur fünf Plätze, aber neun Punlte. Und so sind die Rot-Weißen klarer Favorit am Löffelberg, auch wenn gerade im Wendschen Derbys ihren ganz eigenen Charakter haben. Für Andreas Waffenschmidt ist es – vorbehaltlich eines AAufeinandertreffens beim Gemeindepokal – das letzte Spiel gegen den VSV. Vor fast schon zu hohen Hürden stehen Olpe und Drolshagen

Olpe – Dröschede, Sonntag, 14.30 Uhr
Drolshagen – Erlinghausen
Hünsborn – Wenden, beide Sonntag, 14.30 Uhr

Bezirksliga 4

In Sundern hängen für die Frettertaler die Trauben sicherlich hoch, aber gerade ist die SG für manche Überraschung gut.

Sundern – Serkenrode/Fretter, Sonntag, 15.30 Uhr

Bezirksliga 5 

Derbyzeit auch in der Bezirksliga 5. Der SV 04 Attendorn hat sich in jüngster Zeit peu à peu zum absoluten Aufstiegsfavoriten gemausert. 40 Tore in 14 Spielen sind Ligabestwert. Bei einem Sieg im Derby bei LWL können die Hansestädter (Platz 4/30 Punkte) weiter Boden gut machen auf die Spitze. Noch besser ist die Ausgangsposition des SV Ottfingen (Platz 2/33). Die Elf vom Siepen muss zum Nachbarn Altenhof, der sich mit allen Kräften gegen den Sturz auf einen Abstiegsplatz zur Wehr setzen wird. Zuvor erwarten die Jungs von Ansgar Arns den Siegerländer Nachbarn Freudenberg, Ergebnis offen.

Hünsborn II – Freudenberg, Sonntag, 12.30 Uhr
Altenhof – Ottfingen
LWL 05 – Attendorn, beide Sonntag, 14.30 Uhr

Kreisliga A

Kann Möllmicke dem SV Rothemühle am Wendener Schulzentrum ein Bein stellen? Nutznießer eines Ausrutschers könnte RWL sein. Die Wieland-Truppe erwartet den Nachbarn Elspe. Von der Papierform eine klare Angelegenheit für die Grevenbrücker, aber der SSV ist in dieser Saison – positiv wie negativ – unberechenbar. Der vorletzte Rang in der Kreisliga A ist heiß umkämpft. Derzeit steht „Ki/Bo“ auf diesem undankbaren Relegationsplatz, bis Langenei-Kickenbach können sich sieben Teams derzeit nicht als gesichert betrachten.

LWL II – Langenei-Kickenbach, Sonntag, 12 Uhr
Dünschede – Heggen
Möllmicke – Rothemühle
Dahl-Friedrichsthal – Helden
Hützemert/Schreibershof – Kirchveischede/Bonzel
Kirchhundem – FC Lennestadt II
RW Lennestadt – Elspe
Türk Attendorn – Lenhausen, alle Sonntag, 14.30 Uhr

Kreisliga B

FSV Gerlingen II und GW Elben – so sieht es zur Winterpause aus – machen die beiden Aufstiegsplätze unter sich aus. Platz 3 berechtigt zur Aufstiegsrelegation. Bis zum SV Rahrbachtal aud Rang 8 können sich sechs Mannschaften berechtigte Hoffnungen auf diesen Platz machen. Die Ergebnisse von Elben in Rahrbach und Finnbam II gegen Vatanspor Meggen können Richtungen anzeigen.

Wenden II – Gerlingen II
Finnentrop/Bamenohl II – Meggen, beide Sonntag, 12 Uhr
Drolshagen II – LOK, Sonntag, 12.45 Uhr
Ostentrop/Schönholthausen – Saalhausen/Oberhundem
Albaum/Heinsberg – Bleche-Germinghausen
Rahrbachtal – Elben
Rönkhausen – Rhode/Biggetal
Brachthausen-Wirme – Listerscheid, alle Sonntag, 14.30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare