Besser konnte es für Sport Schneider Trail-Team nicht laufen

Dreifacherfolg beim 55. Hochsauerlandlauf in Altastenberg

Dreifacherfolg in Altastenberg für Jörg Heiner (v.l.), Carmen Otto und Peter Schneider vom Sport Schneider Trail-Team.

Altenhundem/Altastenberg. Besser konnte es beim 55. Hochsauerlandlauf in Altastenberg für das Altenhundemer Sport Schneider Trail-Team nicht laufen: drei Starter, drei Siege.

„Oh, das wird dann doch schnell“, sagte Jörg Heiner mit Blick auf die Teilnehmer. In 1.29:49 std. bewältigte er die 25 Kilometer bei 460 Höhenmetern und holte sich den Gesamtsieg, zugleich auch Sieg in de AK M40. 

Kollegin Carmen Otto siegte bei den Frauen, Peter Schneider gewann die AK M45. 

Bei frischen Temperaturen stürzten sich ca. 200 Läufer die Startrampe vom „Dach des Sauerlandes“ auf 25 km mit schönsten Aussichten hinunter. Die abwechslungsreiche Strecke führt durch schattige Wälder, über Wiesenpfade, Schotterwege und nebenbei über die höchsten Berge des Sauerlandes zurück zum höchstgelegen Dorf der Region, Altastenberg. 

Der Lauf gilt daher nicht von ungefähr als einer der attraktivsten Landschaftsläufe Deutschlands.

 Kurz nach dem Start, bildete sich eine fünfköpfige Führungsgruppe, und schnell wurde klar, dass daraus der spätere Sieger hervorgehen würde. Dies gelang dann auch Jörg Heiner, nur ein paar Sekunden an einem neuen Streckenrekord vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare