194 Sportler aus 21 Vereinen am Start

Enger Kampf um Pokale bei Pfingstmeeting in Hüsten

+
Sven Hültenschmidt (TV Herdringen/links) holte in seiner Altersklasse vier Siege.

Hüsten/Hochsauerland. 194 Sportler der Altersklassen U16 bis U10 aus 21 Vereinen nahmen am vergangenen Freitag am Sparkassen-Pfingstmeeting des LAC Veltins Hochsauerland in Hüsten teil. Dabei ging es unter anderem um insgesamt 16 Pokale, die für die beste Einzelleistung in jeder Altersklasse nach einer Punktwertung vergeben wurden. "Kennzeichnend für dieses Jahr war, dass in fast allen Jahrgängen der Kampf um die Pokale äußerst knapp ausging", berichtet LAC-Pressesprecher Michael Küsgen.

In den Altersklassen W8 und W9 gehörten Antonia Hankeln (TSV Bigge-Olsberg) und Miranda Wolf (PSV Lippe Detmold) zu den sechs Sportlern, die drei und mehr Disziplinen gewannen. Beide Mädchen bekamen einen Pokal für ihr Ergebnis im Weitsprung. Antonia Hankeln erreichte 3,25 Meter (340 Punkte), Miranda Wolf kam auf 3,57 Meter (382 Punkte). 

Auch in den folgenden drei Altersklassen im weiblichen Bereich wurde der Pokal für eine Leistung im Weitsprung vergeben. In der Altersklasse W10 sprang Heidi Brinkmann (TuS Voßwinkel) 4,02 Meter (438 Punkte) weit. Jule Klauke (TSV Bigge-Olsberg) erzielte in der Altersklasse W11 3,87 Meter (420 Punkte). Fiona Lenzen (TV Schmallenberg) musste sich hier bei ihren zwei Siegen über 75 Meter (7,95 Sekunden/409 Punkte) und im Schlagballwurf (30,5 Meter/400 Punkte) knapp geschlagen geben. 

Mia Hammer (TSV Bigge-Olsberg) gewann in der Altersklasse W12 neben dem Weitsprung (4,31 Meter/472 Punkte) noch den Hochsprung (1,36 Meter) und den Ballwurf (35,50 Meter). Über 75 Meter siegte in der gleichen Altersklasse Anna Brüggemann (TuS Oeventrop) in 10,64 Sekunden (462 Punkte), der damit nur zehn Punkte beziehungsweise 0,1 Sekunden auf das Ergebnis von Mia fehlten. 

Pauline Theine holt höchste Mädchen-Punktzahl

Lilly Rahmann (TV Herdringen) gewann in der Altersklasse W13 zwar den Hochsprung (1,39 Meter) und den Ballwurf (35 Meter), den Pokal erkämpfte sich aber Jill Kemp (TSV Bigge-Olsberg) mit 10,32 Sekunden (495 Punkte) über 75 Meter. Eine Altersklasse höher bekam Melina Brüggemann (TuS Oeventrop) den Pokal für 13,81 Sekunden (493 Punkte) über 100 Meter überreicht. Den überlegensten Erfolg feierte Pauline Theine (TSV Bigge-Olsberg) in der Altersklasse W15. Für 1,58 Meter im Hochsprung erzielte sie zugleich mit 553Pkt die höchste Punktzahl bei den Mädchen.

Wie im weiblichen Bereich gewannen auch bei den Jungs in den Altersklassen M8 und M9 zwei Sportler jeweils drei Disziplinen und mit ihrer besten Leistung auch den Pokal. Hier wurden ebenfalls die höchsten Punktzahlen im Weitsprung erzielt. Damian Wolf (PSV Lippe Detmold) erreichte 3,22 Meter (294 Punkte) und gewann dazu über 50 Meter (8,71 Sekunden) und im Schlagballwurf (29 Meter). Sam Schönfelder (TV Neheim) kam auf 3,72 Meter (355 Punkte) im Weitsprung und siegte über 50 Meter (8,35 Sekunden) und über 800 Meter (3:05,52 Minuten). 

Auch in den beiden folgenden Altersklassen war der Weitsprung die ausschlaggebende Disziplin. In der Altersklasse M10 sprang Toni Grobbel (VfL Fleckenberg) 3,69 Meter (351 Punkte) weit. Hier gab es allerdings fünf verschiedene Sieger: Tim Welschoff (TuS Oeventrop) fehlten über 50 Meter mit 8,13 Sekunden (342 Punkte) nur neun Punkte zu Toni Grobbels Punktzahl. 

Sven Hültenschmidt fährt vier Siege ein

Am engsten ging es in der Altersklasse M11 zu: Finn Kemp (TSV Bigge-Olsberg) erhielt den Pokal für einen Sprung über 4,14 Meter (403 Punkte). Jonas Dorenkamp (TV Neheim) gewann zwei Disziplinen. Über 50 Meter erzielte er für 7,63 Sekunden 400 Punkte und im Weitsprung für 4,12 Meter 401 Punkte. 

In der Altersklasse M12 setzte sich ein Sportler mit seiner Leistung über 800 Meter durch. Luca Grobbel (VfL Fleckenberg) erlief sich mit seinen 2:44,26 Minuten 395 Punkte. Damit schlug er knapp Karl Kotthoff (TV Schmallenberg), der für 11,23 Sekunden über 75 Meter 388 Punkte erhielt und Lukas Mehn (LG Warstein Rüthen), der für 3,93 Meter im Weitsprung 379 Punkte bekam. Eine Altersklasse höher war Lasse Gruhn (TuS 09 Erkenschwick) mit drei Siegen der bestimmende Sportler. Sein bestes Ergebnis erzielte er im Weitsprung mit 4,39 Metern (431 Punkte). 

Mit vier Siegen war Sven Hültenschmidt (TV Herdringen) in der Altersklasse M14 der herausragendste Athlet der Veranstaltung. Er gewann über 100 Meter (12,20 Sekunden), im Weitsprung (5,54 Meter), im Hochsprung (1,67 Meter) und im Kugelstoß (9,39 Meter). Für sein Ergebnis über 100 Meter erhielt Hültenschmidt 570 Punkte. In der Altersklasse M15 setzte sich Eric Irmler (TV Schmallenberg) mit zwei Siegen durch. Mit seiner Zeit von 11,94 Sekunden (596 Punkte) über 100 Meter erzielte er zugleich die höchste Punktzahl im männlichen Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare