1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

Erfolg auf der ganzen Linie für die SG Wenden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Virginia Jung

Kommentare

Volle Konzentration: 238 Läufer gingen im Hauptlauf des 40. Südsauerlandlaufes an den Start am Schulzentrum Wenden. Foto: Virginia Jung
Volle Konzentration: 238 Läufer gingen im Hauptlauf des 40. Südsauerlandlaufes an den Start am Schulzentrum Wenden. © Virginia Jung

Wenden. Zum 40. Mal fand in Wenden der Südsauerlandlauf statt: Insgesamt 238 Läufer gingen am vergangenen Samstag für den zehn-Kilometer-Lauf an den Start, wobei sich Tim-Arne Sidenstein gegen seine Mitbewerber durchsetzen konnte.

Es war ein erfolgreiches Wochenende für die SG Wenden: Neun der ersten Zwölf Plätze, darunter alle drei Podiumsplätze über die 10-Kilometer-Distanz gingen an Läufer des heimischen Vereines.

Mit einer Zeit von 32:37 Minuten lief Tim-Arne Sidenstein als erster ins Ziel ein und sicherte sich somit bereits zum achten Mal den Gesamtsieg. Das Besondere: 1976 gewann sein Vater Walter Sidenstein den ersten Südsauerlandlauf. Den zweiten Platz sicherte sich Nils Schäfer mit 33:03 Minuten, gefolgt von Marco Giese. Er benötigte für die Strecke 33:31 Minuten. Doch auch die weiblichen Mitbewerberinnen zeigten sich kämpferisch: Als erste Frau erreichte Sandra Klein, ebenfalls von der SG Wenden, die Ziellinie. In 37:01 Minuten belegte sie den elften Gesamtplatz.

Daniela Wurm vom LTV Lippstadt kam als zweite weibliche Läuferin mit einer Zeit von 39:05 Minuten über die Ziellinie und belegte Platz 28 vor Carmen Otto (Sport Schneider Tri) und Katrin di Teodoro (TV Eichen). Sie liefen sich knapp hintereinander mit 41:33 und 41:36 Minuten auf den 52. und 53. Platz.

Anlässlich des 40. Jubiläums startete parallel um 14.45 Uhr eine Wendener Schulstaffel. Ziel war es, auf einem 400 Meter-Rundkurs die 10-Kilometer-Strecke im Staffellauf schneller zu absolvieren, als der Sieger des Hauptlaufes. Das Projekt scheiterte knapp. Circa neun der zehn Kilometern waren von den insgesamt 25 Schülern gelaufen, bevor Tim-Arne Sidenstein das Ziel erreichte. In der Altersklasse Kinder U10 und U12 über 1,5 Kilometer siegte Emily Gilles vom VFL Wehbach mit 6:21 Minuten vor Tim Berge (SC Olpe) mit einer Zeit von 6:27 Minuten und Tim Röhlich (RSV Daadetal) mit 6:31 Minuten. Bei der Jugendgruppe U14 und U16 gewann mit 7:17 Minuten Daniel Trinkner (LAG Siegen).

Auf den Plätzen 2 und 3 schafften es Frederik Wehner (LAG Siegen/ Alcher TG)und Alexander Lind (SG Wenden) mit 7:29 Minuten und 7:37 Minuten. Des Weiteren fand ein Hobbylauf über fünf Kilometer statt. Hier konnte sich Tim-Christopher Thiesbummel von der SG Wenden gegen seine 80 Mitbewerber durchsetzen. Er benötigte für die Strecke 16:41 Minuten.

Knapp dahinter belegte Johannes Diedershagen, ebenfalls von der SG Wenden mit 16:44 Minuten den zweiten und Andreas Rottler (TUS Deuz) mit einer Zeit von 17:09 Minuten den dritten Platz.

Auch interessant

Kommentare