Thara Sieg und Sina Röttger spielen in der dritten Liga.

Erfolgreich im Handball: Zwei Sauerländerinnen hüten das Tor des BVB

+
Thara Sieg (l.) und Sina Röttger bilden das Torhüter-Gespann der zweiten Handball-Mannschaft des BVB.

Dortmund/Hochsauerland - Wahre Power aus dem Sauerland steht zwischen den Pfosten des BVB: Thara Sieg (18), ehemalige Jugendspielerin des TV Arnsberg, und Sina Röttger (20), Eigengewächs der SG Ruhrtal, hüten gemeinsam das Tor der Zweitvertretung von Borussia Dortmund in der dritten Handball-Bundesliga.

Die Reserve besteht aus jungen Spielerinnen, die den Nachwuchs für das Erstligateam von Dortmund bilden. 

Trotz des jungen Alters durften die beiden schon große Erfolge miterleben: Thara Sieg besucht seit 2016 das Sportinternat des BVB und feierte unter anderem mit der Schulmannschaft des Goethe-Gymnasiums die Deutsche Meisterschaft, die Vize-Weltmeisterschaft der Schulen sowie die Deutsche Meisterschaft der B-Jugend. Parallel zur dritten Liga, in der sie ihre erste Saison absolviert, läuft Sieg mit der A-Jugend in der Jugendbundesliga auf.

Können in der Bundesliga unter Beweis gestellt 

Sina Röttger wechselte 2014 nach Dortmund spielt nun ihre fünfte Saison in der dritten Liga. Neben erfolgreichen Saisons in der Jugendbundesliga durfte Röttger auch bereits neben Ex-Nationaltorhüterin Clara Woltering in der ersten Bundesliga ihr Können unter Beweis stellen. Zudem feierte sie im vergangenen Sommer mit dem Hochschulteam der Ruhr-Universität Bochum die Deutsche Vizemeisterschaft. 

Für die beiden Talente steht aber nicht nur der Sport im Vordergrund, sondern auch die Vereinbarkeit mit Schule und Universität. Während Sieg 2020 ihr Abitur am Goethe-Gymnasium absolvieren wird, studiert Röttger Medizin an der Ruhr-Universität Bochum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare