Reiter des Reitervereins St. Hubertus Wennetal in Oberkirchen

Erfolgreiches Wochenende

Die kleinsten Reiter nahmen auf vier Schulpferden des Reitervereins St. Hubertus Wennetal teil. Daneben stehen zwei der knapp zehn Privatpferde. Alle zeigen stolz ihre Schleifen, die sie zuvor gewonnen haben.

15 Kinder und Jugendliche übernachteten jetzt im Aufenthaltsraum der Reithalle in Wenholthausen, bevor sie am frühen Sonntagmorgen nach einem gemeinsamen Frühstück zum Reitturnier nach Oberkirchen aufbrachen.

Am Samstag wurden die Pferde für das Turnier gemeinsam geputzt und gewaschen und auch das Sattelzeug gesäubert. Dabei halfen auch die kleinsten Reiter des Vereins eifrig mit. Nach einem gemeinsamen Abendessen und Spielen in der Reithalle wurde im Aufenthaltsraum noch ein Film geschaut. Der Sonntagmorgen begann für alle sehr früh. Bereits um 6.45 Uhr machten sich die Gespanne aus Autos und Anhängern auf den Weg zum Reitturnier.

In Oberkirchen bekamen neben den Jugendlichen auch die kleineren Reiter die Möglichkeit ihr Können in verschiedenen Wettbewerben unter Beweis zu stellen. Insgesamt war es ein erfolgreicher und spannender Turniertag für die Reiter des Reitervereins aus Wenholthausen. Das besondere an dieser Fahrt war, dass auch die Reiter des Vereins, die kein eigenes Pferd zur Verfügung hatten, die Möglichkeit besaßen auf den Schulpferden des Vereins starten zu können. Für die Reiter des Reitervereins St. Hubertus Wennetal war das aber noch nicht das letzte Turnier in diesem Jahr, denn sie können sich schon jetzt auf die Reitertage am Wochenende vom 19. bis 20. Oktober freuen. Am Samstag werden dann die Gemeindemeister der Gemeinde Eslohe ermittelt und am Sonntag wird die traditionelle Fuchsjagd durch die Wenholthausener Wälder ausgerichtet, zu der auch Reiterinnen und Reiter aus der Umgebung eingeladen sind. Diese beiden Veranstaltungen finden in diesem Jahr zum ersten Mal an einem Wochenende statt.

Info dazu sind auf der vereinseigenen Homepage www.reiterverein-wenholthausen.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare