1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

Erfolgreiches Wochenende für BSC

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Knoten ist geplatzt: Robin Geueke und David Gamm (BSC Winterberg).
Der Knoten ist geplatzt: Robin Geueke und David Gamm (BSC Winterberg).

Winterberg/Lake Placid/Whistler/Königssee/Igls/Altenberg. Zweiter Weltcup – zweiter Sieg. Besser konnte der Saisoneinstieg für den Anschieber des BSC Winterberg Jannis Bäcker nicht laufen. Auf der Veltins-EisArena in Winterberg war das Team um den Piloten Francesco Friedrich (Oberbärenburg) wiederum nicht zu schlagen. Bäckers Clubkollegin Erline Nolte hätte auch gern auf dem Weltcup-Podest gestanden, musste sich aber mit ihrer Pilotin Anja Schneiderheinze (Erfurt) mit Platz vier begnügen. Die Top-Anschubzeiten konnten leider nicht ins Ziel gebracht werden.

Den größten Erfolg ihrer Karriere fuhr der BSC-Doppelsitzer mit Robin Geueke/David Gamm ein. Sie fuhren beim Rodel-Weltcup in Lake Placid auf einen hervorragenden vierten Rang. Nach dem eher bescheidenen Auftakt mit Platz elf in Igls ist jetzt hoffentlich ist der Knoten geplatzt.

Ebenfalls bei den Rodlern war Cheyenne Rosenthal im Jugend-A-Weltcup im Einsatz. Mit Platz fünf kehrte sie von ihrem ersten internationalen Rennen von der Bobbahn am Königssee zurück. Auch für sie ein schöner Saisonauftakt.

Im kanadischen Whistler hatte Skeletoni Alexander Gassner seine zweite Station im Intercontinental-Cup. Er erreichte mit den Rängen drei und zwei wiederum Podestplätze, musste aber leider seinem deutschen Konkurrenten Martin Rosenberger den Vortritt lassen. Ein kleiner Rückschlag um eine Rückkehr in den Weltcup.

"Wochenende war der Wahnsinn"

Die Europacup-Starter des BSC Winterberg machten in Altenberg Station. Skeletoni Janine Becker belegte einen hervorragenden dritten Platz und war somit beste deutsche Starterin. Die junge Alexia Weigandt belegte hier Rang zehn. Die Bobabteilung war mit den Piloten Anna Köhler und Bennet Buchmüller am Start. Dabei erreichten beide den fünften Platz. Anna Köhler wurde von Maureen Zimmer (Wiesbaden) angeschoben, Bennet Buchmüller hatte Matthias Sommer (BSC) auf der Bremse. Für die Bob-Junioren geht es jetzt zum Ausscheid für die Junioren-Weltmeisterschaften nach Winterberg. Last but not least – unsere Kandidaten für die YouthOlympicGames. Sie hatten ihren ersten internationalen Ausscheid in Igls. Bobpilotin Laura Nolte beendete ihre zwei Rennen jeweils als zweite. Zwei bzw. drei Hundertstel fehlten jeweils zum Sieg. Auch Skeletoni Hannah Neise zeigte mit den Rängen fünf und zwei, dass mit ihr zu rechnen ist. Hier ist die nächste Station der Austragungsort der YOG Lillehammer.

„Das Wochenende war von den Ergebnissen her schon der Wahnsinn! Wenn man sieht, in welchem Umfang unsere Athletinnen und Athleten in den verschiedenen internationalen Rennserien vertreten sind, merkt man noch mal ganz deutlich die Leistungsfähigkeit unseres Clubs.“, freute sich der BSC-Vorsitzende Jens Morgenstern. „Ein großer Dank gilt auch den Trainern des NWBSV, welche unsere Sportler betreuen. Die enge Zusammenarbeit trägt Früchte. Und macht Lust auf mehr!“

Auch interessant

Kommentare