1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

Erfolgsduo der Zweiten bleibt

Erstellt:

Von: Gregor Breise

Kommentare

Fabian Schmidt und Michael Hennes bleiben der zweiten Mannschaft der SG als Erfolgsduo erhalten
Fabian Schmidt und Michael Hennes bleiben der zweiten Mannschaft der SG als Erfolgsduo erhalten. © SG Finnentrop/Bamenohl

Kontinuität auf den Trainerpositionen herrscht bei der SG Finnentrop/Bamenohl nicht nur bei der ersten Mannschaft, sondern auch bei der Zweitvertretung. Die beiden Trainer Fabian Schmidt und Michael Hennes haben ihre Zusage für die Saison 2022/23 gegeben und gehen damit in ihre vierte Saison.

Ein Erfolgsduo, welches seine erfolgreiche Arbeit in der Reserve der SG fortsetzen will. Nach 16 Spielen überwintert die SG nicht nur auf einem der drei Aufstiegsplätze, sondern führt ungeschlagen die Tabelle der Kreisliga B an. Seit dem Einstieg der beiden Trainer konnte man die Mannschaft im taktischen sowie individuellen Bereich stetig weiterentwickeln. Die Konstanz im Team und auf der Trainer-Position haben für diese positive Entwicklung gesorgt.

Im Trainingsalltag teilen sich die beiden Trainer die Aufgaben und schaffen es, ein Training auf absolutem Topniveau zu gestalten. Michael Hennes ist neben seiner Rolle als Trainer ebenfalls noch als Spieler aktiv. „Er schafft es perfekt, diese nicht einfache Doppelrolle auszuführen und ist ein absoluter Leader auf dem Platz. Wichtig dabei, er vernachlässigt kein bisschen seine Trainerrolle und weiß, in welchen Momenten er auch von innen Impulse geben muss,“ so der Verein in seiner Stellungnahme.

Fabian Schmidt hingegen konzentriert sich schon seit seiner vorherigen Aufgabe als sportlicher Leiter eher von außen auf die Geschehnisse auf dem Platz.

„Fabian ist ein sehr ambitionierter Trainer und hat daher auch in diesem Jahr seine B-Lizenz in Kaiserau gemacht. Er hat ein gutes Auge für Spielsituationen und schafft es, die Mannschaft immer wieder taktisch gut einzustellen,“ so der Verein weiter.

Die beiden jungen Trainer wollen auch in der neuen Saison an der Weiterentwicklung der Mannschaft arbeiten. Man will junge Spieler aus der Jugend integrieren und mit gezielten Neuzugängen die Mannschaft verstärken. Der Grundstein jedoch ist die Beständigkeit im Kader und daher ist es umso erfreulicher, dass der Großteil der Mannschaft bereits zugesagt hat. Mit einer klaren Spielphilosophie, einer hohen Qualität und einem starken Teamgeist möchte man daran arbeiten, dass es im nächsten Jahr A-Liga- Fußball in Bamenohl gibt.

Auch interessant

Kommentare