Erfolgsserie geht weiter 

Zweiter Doppelsieg für Jan Philipp Springob

Jan Philipp Springob baute mit zwei Siegen in Kerpen die Meisterschafts-Führung bei den ADAC-Kart-Masters weiter aus. Foto: privat

Olpe/Kerpen. Die Rennen in Kerpen markierten die Saisonhalbzeit im ADAC-Kart-Masters. Nach zwei Rennen in Bayern gastierte die Rennserie nun in Nordrhein-Westfalen. Auch die dritte Veranstaltung des ADAC Kart Masters war für das HTP Kart Team in Kerpen ein gutes Pflaster.

Auf dem Erftlandring fanden die Wertungsläufe fünf und sechs statt. Die 1.107 Meter lange Strecke hat eine große Geschichte im deutschen Motorsport. Bereits Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, sein Bruder Ralf und der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel feierten dort ihre ersten Erfolge.

Beim Halbzeitrennen zeigte die Mannschaft des HTP Kart Teams eine überragende Vorstellung und zählte zu den erfolgreichsten Teams des Events. Dabei hatte es der Pilot der HTP-Schmiede, Jan Philipp Springob, jedoch nicht einfach. Insgesamt 139 Fahrer aus dem gesamten Bundesgebiet duellierten sich in den einzelnen Klassements und sorgten für reichlich Action.

Eine perfekte Vorstellung zeigte das HTP Kart Team bei den X30 Senioren. Jan Philipp Springob ging als Meisterschaftsführender mit großen Ambitionen in das Event und wurde seinen Erwartungen mehr als gerecht. Von der Pole-Position aus gab der Junioren-Aufsteiger im ersten Rennen das Tempo vor und raste am Ende als Sieger in das Ziel.

Im zweiten Rennen knüpfte Jan Philipp an seine Vorstellung an und ergatterte als Wertungserster weitere wichtige Meisterschaftspunkte. Sofuhr er die maximale Punktzahl von 60 für die Meisterschaft ein.

Christian Voß verlies das Fahrerlager am Abend mit einem Grinsen im Gesicht: „An diesem Wochenende ist uns die Fortsetzung der Wackersdorf-Performance gut gelungen. Unsere Konkurrenzfähigkeit in den X30-Kategorien haben wir einmal mehr unter Beweis gestellt – zwei Laufsiege sprechen dort für sich. Die Halbzeitmeisterschaft bei den Senioren gibt nun nochmal die nötige Motivation, um auch in der zweiten Saisonhälfte voll zu attackieren.

Bereits in wenigen Tagen wartet ein Saisonhighlight auf das Team: In Wackersdorf findet dann der nächste Lauf der X30 Euro Challenge statt. Auf heimischem Boden möchte die HTP-Mannschaft mit Jan Philipp natürlich glänzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare