Rennen in Sebnitz

Erster Einzelsieg in der Bundesliga: Team Sauerland NRW holt Schwung für Heimrennen

+
Adam Toupalik feierte in Sebnitz den ersten Bundesliga-Einzelsieg des Sauerländer Radsport-Teams.

Sebnitz - Großer Erfolg für das Team Sauerland NRW: Die Radsportler feierten beim Bundesligarennen im sächsischen Sebnitz den ersten Einzelsieg überhaupt. Jetzt hoffen sie auf einen guten Saisonabschluss bei der Sauerlandrunfahrt.

Auf der hügeligen Strecke in Sebnitz gehörten die Sauerländer vom Start weg zu den stärksten Fahrern und waren direkt mehrfach in der Spitzengruppe des Tages vertreten. Neben dem späteren Sieger Adam Toupalik waren Joann Leinau, Michel Giesselmann und Per Christian Münstermann bei der entscheidenen Situation dabei. 

Im weiteren Verlauf des Rennens konnte auch noch Nationalfahrer Johannes Hodapp mit den Bundesligafavoriten Jonas Rutsch (Lotto Kern Haus) und John Mandrysch (P&S Thüringen) zur Spitze aufschließen. Als im spannenden Finale die rund 20-köpfige Spitzengruppe auseinanderfiel, bereitetet Joann Leinau die entscheidende Attacke für seinen Teamkollegen Adam Toupalik vor. Damit sicherte der Tscheche dem Team Sauerland NRW den ersten Bundesliga-Einzelsieg seiner Geschichte. 

Mit dem 8. und 18. Platz von Per Christian Münstermann und Johannes Hodapp entschied das heimische Team wie schon am Nürburgring die Mannschaftswertung des Tages für sich. In der Gesamtwertung rückten die Sauerländer wieder auf den dritten Platz vor. Jonas Härtig trägt weiterhin das Trikot des besten Bergfahrers und Sprinters. "Der Renntag lief perfekt für uns. Die letzten Trainingstage im Sauerland haben die Jungs scheinbar gut vertragen. Wir hoffen am Sonntag auf einen weiteren guten Tag im Sauerland", zeigte sich Trainer Wolfgang Oschwald zufrieden.

Damit steht am kommenden Wochenende bei der Sauerlandrundfahrt durch Südwestfalen ein spannendes Bundesligafinale an. Eng geht es an der Spitze der Einzelwertung zwischen Jonas Rutsch und John Mandrytsch zu, beide trennt nur ein Punkt. Jonas Rutsch könnte sich mit dem Bundesligatitel in die World Tour verabschieden. Der Nachwuchsfahrer hat bereits im Sommer einen Vertrag für 2020 beim US-World-Tour-Team "Education First" unterschrieben. Rutsch startet weiter nach der Sauerlandrundfahrt bei der Weltmeisterschaft in Yorkshire. 

Packend wird auch der Kampf um die Mannschaftswertung. Hier hofft das Team Sauerland weiter auf einen Platz auf dem Podium.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare