Medebach richtet Hallenkreismeisterschaften aus

Erstmalig im Fußballkreis

Für die Ausrichtung der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften für die Junioren hat sich – wahrscheinlich auch aufgrund von Engpässen bei den zur Verfügung stehenden Hallenterminen – nur der TuS Medebach beworben.

Damit werden die ersten Titelträger des´erst im vergangenen Jahr aus der Fusion der Altkreise Brilon und Meschede hervorgegangenen Fußballkreises Hochsauerland am Samstag, 8., und Sonntag, 9. Februar, in Medebach gekürt.

Den Anfang in der Medebacher Dreifach-Sporthalle am St.-Sebastianusweg machen am Samstag, 8. Februar, die B-Junioren. In dieser Altersklasse hat sich auch der TuS Medebach qualifiziert, der bereits um 10 Uhr beim ersten Spiel in das der Stadtmeisterschaft Geschehen eingreift. Gespielt wird in zwei Vierer-gruppen. Nach den beiden Halbfinalspielen ist das Finale für 13.15 Uhr angesetzt.

Ab 14 Uhr folgen dann die A-Junioren im gleichen Spielmodus. Hier treten die folgenden Vereine an: SV Brilon, FC Arpe/Wormbach, BC Eslohe, JSG Hoppecketal/Padberg/Madfeld, SSV Meschede, JSG Giershagen/Obermarsberg, SV Schmallenberg/Fredeburg und VfB Marsberg.

Am Sonntag, 9. Februar, folgen dann wiederum morgens ab 10 Uhr die D-Junioren mit dem Finale um 13.15 Uhr und anschließend am Nachmittag ab 14 Uhr die C-Junioren.

Mobile Bande vor Zuschauerrängen

Da sich im vergangenen Jahr die Aufstellung einer mobilen Bande vor den Zuschauerrängen bewährt hat, wird der TuS Medebach eine entsprechende Begrenzungsbande aufbauen. Die Spiele mache das, wie die Vertreter des TuS Medebach erklären, sicherer und attraktiver.

Sowohl die Juniorenspieler als auch der TuS Medebach hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch Zuschauer und faire Spiele. Für das leibliche Wohl wird an diesem Tag gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare