Politiker stehen hinter der Borussia Dortmund

Fanclub im Bundestag

Die Borussia Dortmund-Anhänger des Deutschen Bundestags gründeten jetzt einen BVB-Fanclub.

Jetzt leuchtet auch der Stern der Borussia aus Dortmund über dem Deutschen Bundestag.

Als Gegengewicht zum „FC Bayern Fanclub“ und den „Bundesadlern“ der Eintracht Frankfurt zogen die BVB-Anhänger des Deutschen Bundestags nach und gründeten den ersten schwarz-gelben Fanclub im Deutschen Bundestag.

Hochsauerland.

Beim Gründungstreffen konnte sofort gefeiert werden: Der BVB gewann mit 4:1 gegen Galatasaray Istanbul und sichert sich so den Gruppensieg in der Champions League. Der Vorstand besteht aus der gewählten Präsidentin Sabine Poschmann (SPD), den Stellvertretenden Vorsitzenden Dietmar Bergmann (SPD), Manfred Zöllner (SPD) und Rainer Spiering (SPD). Zum Schriftführer wurde Dirk Wiese (SPD) gewählt, der neben Achim Post (SPD), Sabine Poschmann (SPD) und Ralf Kapschack (SPD) auch Initiator des Borussen-Fanclubs ist. Um es mit den Worten der Borussen-Hymne zu sagen: „Bei uns in Dortmund gibt’s ein Phänomen, dass alle Menschen hinter der Borussia steh’n“. Dieses Phänomen gibt es nun auch im Deutschen Bundestag. Echte Liebe eben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare