1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

FLVW-Verdienstnadel in Gold für Martin Köper vom FSV Helden

Erstellt:

Von: Hartmut Poggel

Kommentare

Der Kreisvorsitzende Joachim Schlüter verlieh Martin Köper (r.) die FLVW-Verdienstnadel in Gold
Der Kreisvorsitzende Joachim Schlüter verlieh Martin Köper (r.) die FLVW-Verdienstnadel in Gold. © FSV Helden

 „Schön, dass man mal wieder so viele Menschen hier oben sehen kann“, freute sich Martin Köper, Vorsitzender des FSV Helden, als er die Jahreshauptversammlung des Sportvereins am Clubhaus neben der FSV-Arena eröffnete. Später stand er erneut im Mittelpunkt des Geschehens. Wahlen, Ehrungen und Beratung einer möglichen neuen Vorstandsstruktur bestimmten die Versammlung.

Helden - 74 Mitglieder waren zur Versammlung erschienen. Corona-bedingt fielen die Rechenschaftsberichte von Vorstand und Abteilungen recht kurz aus. Positives wusste Kassierer David Doblun zu berichten:  Trotz des Ausfalls von Veranstaltungen wie WSH-Party oder Sportfest schreibt der Fußballsportverein schwarze Zahlen.

Einmütigkeit herrschte unter den Anwesenden beim  Tagesordnungspunkt „Wahlen“: Martin Köper (Vorsitzender), Torben Gabriel (Geschäftsführer) und David Doblun (Kassierer) wurden einstimmig in ihre Funktionen bestätigt. Detlef Reising schied nach zehn Vorstandstätigkeit aus, für ihn übernimmt Marc Eckel das Amt des 2. Kassierers. Neu in den Gesamtvorstand wurde Hendrik Klement, schon lange in der Schulstraße am Ball, als Beisitzer gewählt.  Im Vorstand der Breitensportabteilung ersetzen Sophia Bicher und Annika Seidel Bärbel Schmidt und Ewald Struck.

Die gute Stimmung wurde durch eine unkonventionelle, aber doch in die Zeit passende Entlastung des Vorstands nochmal gehoben: Kassenprüfer Hendrik Klement konnte nicht persönlich an der Versammlung teilnehmen und bat die Mitglieder per Videobotschaft um diese Entscheidung.

Als Highlight der Versammlung wurde Martin Köper eine besondere Ehre zuteil. Der FLVW-Kreisvorsitzende Joachim Schlüter verlieh dem FSV-Vorsitzenden die Verdienstnadel des Fußball- und Leichtathletikverbandes (FLVW) in Gold. Köper geht nun in seine fünfte und letzte Amtszeit.

Vereinsintern erhielten 13 Jubilare für 25-, 40- oder 50-jährige Mitgliedschaft eine Anstecknadel, Rolf Mertens bedachte der FSV für 25-jährige Schiedsrichtertätigkeit mit einem Präsent.

 Die Geehrten: Michaela Gabriel, Alexander Rotthoff, Stefan Lange, Nils Lemke, Thomas vom Orde (alle 25 Jahre), Benedikt Assmann, Klaus Pulte, Dietmar Erlhof (alle 40 Jahre), Liborius Besting, Hubertus Hesse, Werner Schnepper, Werner Stuff und Andreas Wiffel (alle 50 Jahre).

Geschäftsführer Torben Gabriel stellte den 74 Teilnehmern die oben genannte mögliche neue Vorstandsorganisation vor: Sie sieht  eine deutliche Unterteilung des Vorstands in Ressorts vor, soll Kommunikationswege vereinfachen und so auch jungen Leuten das Ehrenamt attraktiv machen.

Auch interessant

Kommentare