TSA-Tanzsternchen starten ins Jahr 2015

Freude über Podestplatz

Neele Lübke freute sich sehr über den Pokal.

Beim 6. Willi-Sosna-Pokal-Tanzsportturnier in Hamm glänzten die Tanzsternchen der TSA Sauerland im TV Arnsberg mit einem zweiten und einem dritten Platz. Sie setzen damit die Reihe der erfolgreichen Auftritte der Aktivengarde fort.

Das erste Wochenende im neuen Jahr dient seit Jahren der ersten Standortbestimmung der Tanzsterne und Tanzsternchen. Wo stehen wir? Wo stehen die anderen Garden? Auf dem Willi-Sosna-Pokal-Tanzsportturnier, das von der Karnevalsgesellschaft Grün-Weiss Hamm ausgerichtet wird, stellt man sich der Konkurrenz aus dem Ruhrgebiet, dem Münsterland und dem HSK.

In diesem Jahr nahmen Jugendsolomariechen Neele Lübke und die Jugendgarde am Turnier teil. Durch krankheitsbedingte Ausfälle, mussten die Trainerinnen noch umstellen, um mit den Mädels dann in der Kategorie Minigarden antreten zu können. Als erste Starterinnen schlugen sich die Mädels tapfer. Erfolgreich trotzten sie der Nervosität vor dem Auftritt und landeten am Ende auf dem zweiten Platz. Die Trainerinnen Sina Grünebaum und Sandra Vohle freuten sich mit den Tänzerinnen über einen glänzenden Pokal.

Eine deutlich schwerere Aufgabe wartete anschließend auf Solomariechen Neele Lübke. Die zehnjährige Hüstenerin wurde als dritte Starterin aufgerufen. Vor ihr hatten bereits zwei gute Tänzerinnen ihre Duftmarken gesetzt. Nach ihrer Darbietung, die ihr eine neue persönliche Punktbestmarke bescherte, war sie glücklich und zufrieden mit ihrer Leistung. Tränen der Freude und Erleichterung gab es reichlich, als endlich der Podestplatz sicher war. Mit ihr freuten sich die Trainerinnen Sabrina Rahmann und Katharina Pohlmann. „Den Pokal nehme ich mit ins Bett“, ließ Neele keinen Zweifel , welchen Platz er daheim bekommen würde.

Mit diesem Schwung werden die Tanzsterne und Tanzsternchen in die weitere Session gehen und für viel Begeisterung bei den kommenden Auftritten sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare