Kartnachwuchs vom Olper AC startet mit Doppelsieg und zwei dritten Plätzen in die Meisterschaft

Gelungener Saisonauftakt für Noah und Titus Beckmann

Mit einem Doppelsieg und zwei dritten Plätzen war der Saisonauftakt für die Brüder Noah (l.) und Titus Beckmann äußerst gelungen.

Elspe/Olpe - Mit 84 Tagen pandemiebedingter Verspätung fand jetzt der erste Lauf zum ADAC Rookies Cup im Kart-Rundstreckensport auf dem rheinland-pfälzischen Westerwaldring statt. Noah (10) und Titus Beckmann (8) aus Elspe gingen hier für den Olper Automobilclub an den Start und legten gleich zu Saisonbeginn eine beachtliche Leitung hin.

Nach drei freien Trainings, in denen es galt die richtige Abstimmung für die Rennen zu finden, folgten am Nachmittag das Qualifying und die beiden Wertungsläufe des Tages. Im Starterfeld, das sich aus 3. Rennklassen des ADAC Westfalen und des ADAC Hessen-Thüringen zusammensetzte, gelang Noah Beckmann im ersten Rennen über eine Distanz von 20 Runden ein überlegener Sieg mit rund 20 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten. 

Den dritten Platz belegte sein Bruder Titus Beckmann, der nach rund zweiwöchiger Krankheit nicht in körperlicher Topform war, aber das beachtliche Ergebnis als jüngster Starter seiner Klasse auch im zweiten Rennen des Tages wiederholen konnte. Der erneute Sieg von Noah machte das Wochenende der beiden Brüder aus sportlicher Sicht perfekt. Beim nächsten Rennen in Oppenrod Ende September hoffen sie an diese Erfolge anknüpfen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare